Advertisement

Geometrie des Hilbert-Raumes

  • Siegfried Brehmer
Part of the Reihe Wissenschaft book series (RW)

Zusammenfassung

Die elementare Theorie der reellen bzw. komplexen Vektorräume setzen wir als bekannt voraus. Wir stellen nur kurz einige im folgenden benötigte Aussagen zusammen. In einem Vektorraum oder linearen Raum E über dem Körper R bzw. C der reellen bzw. komplexen Zahlen sind eine Addition x + y (x, yE) und eine Vervielfachung λx (λR bzw. C; x ∈ E) definiert, wobei die aus der linearen Algebra wohlbekannten Rechenregeln gelten. Die Elemente von E werden „Vektoren“ oder auch „Punkte“ genannt. Die Menge R p bzw. C p aller p-gliedrigen Folgen x = (ξ1,… ξ p )reeller bzw. Komplexer Zahlen ξkwird z. B. auf Grund der Definitionen
$$\lambda (\xi _1 , \ldots ,\xi _p ): = (\lambda \xi _1 , \ldots ,\lambda \xi _p )$$
(1)
$$(\xi _1 , \ldots ,\xi _p ): = (\eta _1 , \ldots ,\eta _p ): = (\xi _1 + \eta _1 , \ldots ,\xi _p + \eta _{_p } )$$
(2)
zu einem reellen bzw. komplexen Vektorraum.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Akademie-Verlag Berlin 1978

Authors and Affiliations

  • Siegfried Brehmer
    • 1
  1. 1.Pädagogische Hochschule „Karl Liebknecht“PotsdamDeutschland

Personalised recommendations