Advertisement

China pp 67-68 | Cite as

Drei-Anti- und Fünf-Anti-Bewegung

  • J. Glaubitz

Zusammenfassung

Die Drei-Anti- und Fünf-Anti-Bewegung (san-fan, wu-fan yün-tung) ist eine der fünf unmittelbar nach der Gründung der VR China betriebenen intensivsten Massenkampagnen, die — wenn auch mit unterschiedlichen Methoden — allesamt die Etablierung des Herrschafts-und Kontrollapparats der KPCh und den Aufbau einer »sozialistischen Wirtschaft« zum Ziele hatten. Die 4 anderen Kampagnen galten der Bodenreform (t’u-ti kai-ko), den Bewegungen »Widerstand gegen Amerika, Hilfe für Korea« (k’ang-Mei yüan-Ch’ao), der »Unterdrückung der Konterrevolutionäre« (chen-ya fan-ke-ming) und der »Umformung des Denkens« (ssu-hsiang kai-tsao).

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1976

Authors and Affiliations

  • J. Glaubitz

There are no affiliations available

Personalised recommendations