Advertisement

Investitions-Controlling — Absicherung einer wirtschaftlichen Investitionsdurchführung

  • Eberhard Scheffler

Zusammenfassung

Der Investitionshegriff wird in der betriebswirtschaftlichen Literatur unterschiedlich weit gefaßt1. Hier wird unter Investition die langfristige Festlegung von finanziellen Mitteln in Gegenständen des Anlagevermögens verstanden (Investitionen im engeren Sinn). Es handelt sich um das „Einkleiden“ von Kapital in Sachoder Finanzanlagen, die zur „dauernden“ bzw. langfristigen betrieblichen Nutzung bestimmt sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bass, B.M., Organizational Psychology, Boston 1965.Google Scholar
  2. Blohm, H., Lüder, K., Investition, 5. Aufl., München 1983.Google Scholar
  3. Bürgel, H.D., Grundfehler bei der Organisation und Abwicklung von Großprojekten, in: Project- Controlling, Stuttgart 1979, S. 170 ff.Google Scholar
  4. Dünst, K.H., Portfolio-Management, Konzeption für die strategische Unternehmensplanung, Berlin, New York 1979.Google Scholar
  5. Geschka, H., v. Reibnitz, U., Die Scenario-Technik - ein Instrument der Zukunftsanalyse und der strategischen Planung, in: Praxis der strategischen Unternehmensplanung, Frankfurt 1983, S. 125 ff.Google Scholar
  6. Gutenberg, E., Unternehmensführung, Wiesbaden 1962.Google Scholar
  7. Hahn, D., Planungs- und Kontrollrechnung, 3. Aufl., Wiesbaden 1985.Google Scholar
  8. Horvath, P., Controlling, München 1979.Google Scholar
  9. Jacob, H. (Hrsg.), Optimale Investitionspolitik, SzU, Band 4, Wiesbaden 1968.Google Scholar
  10. Jacob, H. Die Aufgaben der strategischen Planung - Möglichkeiten und Grenzen, in: SzU, Band 29, Wiesbaden 1982, S. 43.Google Scholar
  11. Luchs, R.H., Müller, R., Das PIMS-Programm - Strategien empirisch fundieren, in: Strategische Planung, Band I, Würzburg 1985, S. 79 ff.Google Scholar
  12. Lücke, W., Investitionslexikon, München 1975.Google Scholar
  13. Marquardt, D.J., Group problem solving, in: J.o.soc.Psy., Vol. 41 (1955), S. 104.Google Scholar
  14. Neubauer, F.F., Portfolio-Management, Neuwied 1982.Google Scholar
  15. Pümpin, C., Management strategischer Erfolgspositionen, 2. Aufl., Bern und Stuttgart 1983.Google Scholar
  16. Reichmann, T., Controlling mit Kennzahlen, München 1985.Google Scholar
  17. Scheffler, E., Prüfung von Investitionen, 2. Aufl., Herne, Berlin 1977.Google Scholar
  18. Seheffler, E., Strategisches Controlling, in: Der Betrieb 1984, S. 2149 ff.Google Scholar
  19. Scheffler, E., Strategische Planung im Konzern, in: SzU, Band 30, Wiesbaden 1983, S. 24 ff.Google Scholar
  20. Schneider, D., Investition und Finanzierung, 5. Aufl., Opladen 1980.Google Scholar
  21. Serfling, K., Controlling, Stuttgart u.a. 1983.Google Scholar
  22. Süchting, J., Finanzmanagement, 4. Aufl., Wiesbaden 1984.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1987

Authors and Affiliations

  • Eberhard Scheffler
    • 1
  1. 1.BATIG Gesellschaft für Beteiligungen mbHHamburgDeutschland

Personalised recommendations