Advertisement

Wohnen und Wohnumfeld

  • Andreas Motel-Klingebiel
  • Harald Künemund
  • Christina Bode

Zusammenfassung

Wohnungsausstattung und Wohnumfeld stellen Handlungsräume und Sinndimensionen bereit, die im ganzen Lebenslauf wichtig, wenngleich in den einzelnen Phasen unterschiedlich ausgeprägt sind. Beispielsweise bringt der Auszug des (letzten) Kindes in der Regel eine Veränderung der Wohnung selbst („freiwerdender“ Raum) wie auch der gewohnten Tätigkeiten in der Wohnung mit sich. Mit dem Übergang in den Ruhestand beginnt eine „Phase des Alterswohnens“, in der sich aufgrund des Wegfalls arbeitsweltlicher Bezüge „die Wohnerfahrung wieder in den Vordergrund der lebensweltlichen Erfahrungen (…) schiebt“ (Matthes 1978: 169). Dies gilt in verstärktem Maße im hohen Alter, wenn Tätigkeiten außer Haus aufgrund eingeschränkter Mobilität selten oder gar nicht mehr möglich sind (Reimann 1983; Deutscher Bundestag 1993).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005

Authors and Affiliations

  • Andreas Motel-Klingebiel
  • Harald Künemund
  • Christina Bode

There are no affiliations available

Personalised recommendations