Advertisement

Gesundheit

  • Harald Künemund

Zusammenfassung

Die Gesundheitssituation ist eine der wesentlichen Determinanten der Gestaltung des Lebens, der Lebenszufriedenheit insgesamt, aber auch der Antizipation und Planung der zukünftigen Lebensbedingungen. Der Gesundheitszustand ist daher in fast allen Untersuchungsbereichen des Alters-Survey von Bedeutung. Allerdings wird die Gesundheitssituation von uns nicht als „abhängige Variable“ untersucht, d.h. es geht uns nicht darum, den Gesundheitszustand selbst durch andere Variablen wie z.B. die Belastungen am Arbeitsplatz zu erklären (vgl. hierzu z.B. Eder & Wieser 1988). Es war auch nicht unser Ziel, die gesundheitliche Lage der Älteren für spezielle Fragestellungen im Bereich Alter und Gesundheit detailliert zu erfassen, wie z.B. in der Berliner Altersstudie (BASE, vgl. Mayer & Baltes 1996) — für die USA wäre hier z.B. die Health and Retirement Study (HRS, vgl. Wallace & Herzog 1995) zu erwähnen -, oder repräsentative Daten über die Hilfe- und Pflegebedürftigkeit zu erheben (vgl. hierzu Schneekloth & Potthoff 1993). Dies hätte eine wesentlich breitere Erhebung von Gesundheitsindikatoren erfordert, die den Rahmen des Alters-Survey gesprengt hätte. Angesichts solcher anderer Studien, in denen Gesundheit einen zentralen Schwerpunkt bildete, konnten wir darauf verzichten. Vielmehr geht es uns darum, die Gesundheitssituation als Hintergrund für die Lebenszusammenhänge und Selbstkonzepte angemessen berücksichtigen zu können (vgl. Dittmann-Kohli et al. 1995). In diesem Kapitel soll daher einerseits über die im Alters-Survey eingesetzten Instrumente und die entsprechenden deskriptiven Ergebnisse berichtet werden, andererseits — eher methodisch orientiert — die Auswahl eines angemessenen Indikators für den physischen Gesundheitszustand diskutiert werden, welcher dann in den Analysen anderer Untersuchungsbereiche als unabhängige Variable verwendet werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005

Authors and Affiliations

  • Harald Künemund

There are no affiliations available

Personalised recommendations