Advertisement

Beziehungen zwischen Flußwasserständen und Bodenfeuchtegehalten in Überflutungsböden der Elbaue

  • Holger Rupp
  • Frank Krüger
  • Ralph Meißner
  • Peter Schonert
Part of the UFZ, Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH book series (UFZ)

Zusammenfassung

Im Rahmen des vom BMBF geförderten russisch-deutschen Verbundvorhabens „Wirkung von Hochwasserereignissen auf die Schadstoffbelastung von Auen und kulturwirtschaftlich genutzten Böden im Überschwemmungsbereich von Oka und Elbe“ werden Untersuchungen im Gebiet der Elbaue bei Wittenberge durchgeführt (km 435–440). Speziell ist vorgesehen, die Belastung von Überschwemmungsflächen im Bereich der mittleren Elbe mit Schwermetallen (und organischen Schadstoffen) auszuweisen und den an Hochwasserereignisse gebundenen Stofftransport- und die dazugehörigen Verteilungsmechanismen aufzuklären.

Literatur

  1. Bubb, J.M., Lester, J.N. (1994) Anthropogenic heavy metal inputs to lowland river systems, a case study. The river Stour, U.K.. Water, Air and Soil Pollution 78: 279–296CrossRefGoogle Scholar
  2. Rupp, H., Meißner, R., Schonert, P. (1996) Untersuchungen zum hochwassergebundenen Sedimenteintrag in die Überschwemmungsgebiete der Elbe bei Wittenberge. 7. Magdeburger Gewässerschutzseminar 22.–25.10. 1996, Proceedings, S. 489–491Google Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart · Leipzig 1998

Authors and Affiliations

  • Holger Rupp
  • Frank Krüger
  • Ralph Meißner
  • Peter Schonert

There are no affiliations available

Personalised recommendations