Advertisement

Verallgemeinerte Minkowski-Geometrie

  • Heinrich Wefelscheid

Zusammenfassung

Die klassischen Kreisgeometrien von Möbius, Laguerre und Minkowski kann man sich anschaulich am besten vorstellen als Geometrie der Ebenenschnitte einer Kugel, eines Zylinders und eines einschaligen Hyperboloids im dreidimensionalen projecktiven Raum ∏(ℝ3). Eine einheitliche algebraische Darstellung dieser Geometrien kann man mit Hilfe der 2-dimensionalen Algebren über ℝ geben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    R. Artzy: A Pascal Theorem applied to Minkowski Geometry. J. Geom. 3 (1973), 93–102.CrossRefGoogle Scholar
  2. [2]
    R. Artzy: Addendum zu [1], J. Geometry 3 (1973) 103–105.CrossRefGoogle Scholar
  3. [3]
    W. Benz: Permutations and plane sections of a ruled quadric. Symposia Mathematica, Instituto Nazionale di Alta Mathematica Vol. V (1970), 325–339.Google Scholar
  4. [4] W. Benz: Über die Grundlagen der Geometrie der Kreise in der pseudo-euklidischen (Minkowskischen)
    Geometrie. J. reine angew. Math. 232 (1968), 41–76.Google Scholar
  5. [5]
    W. Benz: Vorlesungen über Geometrie der Algebren. Springer, Berlin, Heidelberg, New York 1973.Google Scholar
  6. [6] W. Benz, S. Eiliger: Ober die Funktionalgleichung f(1 +x)+f(1 +f(x))
    Aequat. Math. 1 (1969), 267–274.Google Scholar
  7. [7]
    W. Heise, H. Karzel: Symmetrische Minkowski-Ebenen. J. Geom. 3 (1973), 5–20.CrossRefGoogle Scholar
  8. [8]
    W. Heise, H. Karzel: Vollkommen Fanosche Minkowski-Ebenen. J. Geom. 3 (1973), 21–29.CrossRefGoogle Scholar
  9. [9]
    G. Kaerlein: Der Satz von Miguel in der pseudoeuklidischen (Minkowskischen) Geometrie. Dissertation, Bochum 1970.Google Scholar
  10. [10]
    H. Karzel: Zusammenhänge zwischen Fastbereichen, scharf 2-fach transitiven Permutationsgruppen und 2-Strukturen mit Rechtecksaxiom. Abh. Math. Sem. Univ. Hamburg 32 (1968), 191–206.CrossRefGoogle Scholar
  11. [11]
    H. Karzel: Symmetrische Permutationsmengen. Aequat. Math. 17 (1978), 83–90.CrossRefGoogle Scholar
  12. [12]
    W. Kerby: Projektive und nicht-projektive Fastkörper. Abh. Math. Sem. Hamburg 32 (1968), 20–24.CrossRefGoogle Scholar
  13. [13]
    W. Kerby: Infinite sharply multiple transitive groups. Hamburger Mathematische Einzelschriften, Neue Folge, Heft 6. Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen 1974.Google Scholar
  14. [14]
    W. Kerby, H. Wefelscheid: Über eine scharf 3-fach transitiven Gruppen zugeordnete algebraische Struktur. Abh. Math. Sem. Univ. Hamburg 37 (1972), 225–235.CrossRefGoogle Scholar
  15. [15]
    W. Kerby, H. Wefelscheid: Bemerkungen über Fastbereiche und scharf 2-fach transitive Gruppen. Abh. Math. Sem. Univ. Hamburg 37 (1971), 20–29.CrossRefGoogle Scholar
  16. [16]
    W. Kerby, H. Wefelscheid: Conditions of finiteness in sharply 2-transitive groups. Aequat. Math. 8 (1972), 169–172.CrossRefGoogle Scholar
  17. [17]
    W. Kerby, H. Wefelscheid: The maximal subnearfield of a neardomain. J. Algebra 28 (1974), 319–325.CrossRefGoogle Scholar
  18. [18]
    W. Kerby, H. Wefelscheid: Über eine Klasse von scharf 3-fach transitiven Gruppen. J. reine angew. Math. 268/269 (1974), 17–26.Google Scholar
  19. [19]
    M. Percsy: Géométrie des quadriques réglées. Dissertation, Université Libre de Bruxelles, 1973/74.Google Scholar
  20. [20]
    H. Schaeffer: Eine Kennzeichnung miquelscher Möbius-Ebenen. Mitt. Math. Ges. Hamburg 10 Heft 3 (1974), 179–184.Google Scholar
  21. [21]
    J. Tits: Généralisations des groupes projectifs basées sur leurs propriétés de transitivité. Acad. Roy. Belg. Cl. Sci. Mémoires, vol$127, fasc. 2. (1952), 115 p.Google Scholar
  22. [22]
    H. Wefelscheid: Eine Orthogonalitätsbeziehung in Hyperbelstrukturen. Abh. Math. Sem. Univ. Hamburg 48 (1979), 40–45.CrossRefGoogle Scholar
  23. [23]
    H. Wefelscheid: Zur Charakterisierung einer Klasse von Hyperbelstrukturen. J. Geom. 9 (1976), 127–133.CrossRefGoogle Scholar
  24. [24]
    H. Wefelscheid: Über die Automorphismengruppen von Hyperbelstrukturen. In: Beiträge zur Geometrischen Algebra (337–343), hg.v. Arnold, Benz, Wefelscheid. Birkhäuser Verlag, Basel 1977.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1979

Authors and Affiliations

  • Heinrich Wefelscheid
    • 1
  1. 1.Fachbereich MathematikUniversität DuisburgDuisburgDeutschland

Personalised recommendations