Advertisement

Reconstructing and Deconstructing State Borders: German Railway Cartography

  • Zef M. Segal
Chapter

Abstract

This chapter concerns German railway cartography in the mid-nineteenth century and its effects on spatio-political perceptions (This chapter is a revised version of Segal, Zef. 2016. ‘Regionalism and Nationalism in the Railway Cartography of Mid-Nineteenth Century Germany,’ Imago Mundi 68(1): 46–61). The evolution of a railway system in Germany, from isolated single routes into national and ultimately international networks, has been customarily linked to the political issue of unification in 1871. The infrastructural changes triggered the introduction of new maps and map signs, which overshadowed other national and political signs and should not be seen as a simple means to a nationalist end. By examining the developing iconography of railways and railway networks, this chapter demonstrates that railways were a cause of deterritorialization for regions and states and for the vision of a unified Germany.

References

  1. Akerman, James R. 2006. “Introduction.” In Cartographies of Travel and Navigation, ed. James R. Akerman, 1–15. Chicago: University of Chicago Press.CrossRefGoogle Scholar
  2. Andrée, Otto. 1851. Topographisch-orographische Special-Karte des Königreiches Sachsen. Adler und Dietze: Dresden.Google Scholar
  3. Azócar, Fernández P.I., and Manfred F. Buchroithner. 2013. Paradigms in Cartography: An Epistemological Review of the 20th and 21st Centuries. Berlin: Springer.Google Scholar
  4. Böhm, A. 1866. Cours-Karte von Bayern. Munich: M. Trenkl.Google Scholar
  5. von Bose, Hugo. 1854. Eisenbahn-Reise-Handbuch für Europa und Hand-Atlas der Eisenbahn-, Post- und Dampfschiff-Verbindungen in Europa. Leipzig: Schäfer.Google Scholar
  6. Bruckner, Martin. 1999. “Lessons in Geography: Maps, Spellers, and Other Grammars of Nationalism in the Early Republic.” American Quarterly 5 (2): 311–343.CrossRefGoogle Scholar
  7. Challis, David Milbank, and Andy Rush. 2009. “The Railways of Britain: An Unstudied Map Corpus.” Imago Mundi 61 (2): 186–214.CrossRefGoogle Scholar
  8. Charte zur Uebersicht des zwischen Dresden und Leipzig projectirten Eisenbahn tractes durch Meissen. 1834. Dresden: Sachsen. Kameralvermessung.Google Scholar
  9. Crampton, Jeremy W. 2001. “Maps and Social Constructions: Power, Communication and Visualization.” Progress in Human Geography 25 (2): 235–252.CrossRefGoogle Scholar
  10. Deutsche Eisenbahn-Statistik: für das Betriebs-Jahr 1856. 1857. Berlin: des Vereins Deutscher Eisenbahnverwaltungen.Google Scholar
  11. Einladung zur Gründung einer Gesellschaft für die Errichtung einer Eisenbahn mit Dampf-Fahrt zwischen Nürnberg und Fürth. 1833. Nuremberg: Bauer and Raspe.Google Scholar
  12. Eisenbahn-Routen-Karte für Böhmen und die angrenzenden Lander. 1850. Prague.Google Scholar
  13. Etherington, John. 2003. “Nationalism, National Identity and Territory: The Case of Catalonia.” PhD. diss., Universitat Autònoma de Barcelona.Google Scholar
  14. Gerichts-Eintheilung des Koenigreichs Bayern seit 1. Juli 1862. 1863. Munich: Franz.Google Scholar
  15. Glindemann, C. 1857. Karte der Eisenbahnen Deutschlands. Braunschweig: Werth.Google Scholar
  16. Green, Abigail. 2001. Fatherlands: State-Building and Nationhood in Nineteenth-Century Germany. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  17. Hanser, Gustav. 1855. Post- und Eisenbahn-Reisekarte Deutschland. Nuremberg: Serz & Cie.Google Scholar
  18. Hanser, Gustav, and Johann G. Serz. 1845. Deutschland und seine Grenzlande. Nuremberg: Serz & Cie.Google Scholar
  19. Harley, John B. 1990. “Cartography, Ethics and Social Theory.” Cartographica 27 (2): 1–23.CrossRefGoogle Scholar
  20. Haymann, Burkhard. 1857. Post- und Eisenbahn-Karte von Deutschland und den angrenzenden Ländern. Dresden: Gottschalck.Google Scholar
  21. Heine, Heinrich. 1876. Heinrich Heine’s saemmtliche Werke. Vol. 10. Hamburg: Hoffmann.Google Scholar
  22. Hendschel, Ulrich. 1844. Eisenbahn-Atlas von Deutschland, Belgien und dem Elsass: Mit allen Fahrplänen, Tarifen, Betriebs-Verordnungen und sonst dahin gehörigen Nach weisungen sowie den speciellen Karten der bedeuten deren bis jetzt vollendeten Eisenbahnen. Ein Handbuch für Reisende und für Alle, welche sich dieses grossartigen Transport-Mittels bedienen. Frankfurt A.M: Jugel.Google Scholar
  23. Heyberger, Joseph. 1869. Neueste Reise-Karte für das Bayerische Hochland nebst einem Gebirgs-Profil. Munich: In Komm. Ravizza.Google Scholar
  24. Hobsbawm, Eric J. 1995. Nations and Nationalism Since 1870: Programme, Myth, Reality. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  25. Jehle, Manfred, ed. 1985. Zug der Zeit—Zeit der Züge, deutsche Eisenbahn 1835–1985. Das offizielle Werk zur gleichnahmigen Ausstellung. Berlin: Siedler.Google Scholar
  26. Kraatz, Leopold. 1859. Karte vom Preussischen Staate: mit besonderer Berücksichtigung der Communicationen. Berlin: Kraatz.Google Scholar
  27. Krause, Robert. 1887. Friedrich List und die erste grosse Eisenbahn Deutschlands. Ein Beitrag zur Eisenbahngeschichte. Leipzig: E. Strauch.Google Scholar
  28. Kurts, Major. 1844. Strassen und Eisenbahn Karte für Reisende nach dem Harz. Angabe der Abfahrt und Ankufts zeit auf den Bahnhöfen. Berlin: Schaup Königl. Oberdrucker.Google Scholar
  29. List, Friedrich. 1833. Ueber Ein Sächsisches Eisenbahn-System Als Grundlage Eines Allgemeinen Deutschen Eisenbahn-Systems, Und Insbesondere Über Die Anlegung Einer Eisenbahn Von Leipzig Nach Dresden. Leipzig: Liebeskind.Google Scholar
  30. List, Friedrich. 1841. Das deutsche Eisenbahnsystem als Mittel zur Vervollkommnung der deutschen Industrie, des deutschen Zollvereins u. des deutschen Nationalverbandes überhaupt. Sttugart and Tübingen: J.G. Cotta.Google Scholar
  31. Löbe, Julius. 1841. “Grundriss von Altenburg: mit dem Laufe der Eisenbahn von Leipzig über Altenburg, Plauen nach Hof.” In Beschriebung der Residenzstadt Altenburg und ihrer Umgebung. Altenburg: Schnuphase.Google Scholar
  32. Marshall, Alex. 2000. How Cities Work: Suburbs, Sprawls, and the Roads Not Taken. Austin: University of Texas Press.Google Scholar
  33. Mayr, Johann G. 1853. Reise- und Übersichts-Karte von Deutschland. Munich: Rieger.Google Scholar
  34. McLuhan, Marshall. 1964. Understanding Media: The Extensions of Man. New York: Signet.Google Scholar
  35. Medau, Carl Wilhelm. 1845. Eisenbahnkarte von Deutschland am Schlusse des Jahres 1845. Prague: C.W. Medau & Co.Google Scholar
  36. Michaelis, Julius. 1858. Eisenbahn-Karte von Central Europa. Dresden: Hermann Burdach. Google Scholar
  37. Mitchell, Allan. 2000. The Great Train Race: Railways and the Franco-German Rivalry, 1815–1914. New York: Berghahn Books.CrossRefGoogle Scholar
  38. Moosmeir, Adolf. 1895. Eisenbahn-Karte vom Königreiche Württemberg. Stuttgart: Lithografische Anstalt von Carl Ebner. Google Scholar
  39. Musich, Jerry. 2006. “Mapping a Transcontinental Nation: Nineteenth- and Early Twentieth-Century American Rail Travel Cartography.” In Cartographies of Travel and Navigation, ed. James R. Akerman, 97–150. Chicago: University of Chicago Press.CrossRefGoogle Scholar
  40. Oberreit, Jakob Andreas Hermann. 1850. Topographischer Atlas des Königreichs Sachsen. Dresden: F.T. Hultzsch.Google Scholar
  41. Pearson, Karen S. 1980. “The Nineteenth-Century Color Revolution: Maps in Geographical Journals.” Imago Mundi 32: 9–20.CrossRefGoogle Scholar
  42. Peckham, Robert Shannan. 2000. “Map Mania: Nationalism and the Politics of Place in Greece, 1870–1922.” Political Geography 19 (1): 77–95.CrossRefGoogle Scholar
  43. Pfeiffer, Johann Baptist. 1844. Statistischer Atlas vom Königreich Bayern. Munich: J.C. Hochwind.Google Scholar
  44. Pfeiffer, Johann Baptist. 1863. Neueste Eisenbahn-Reisekarte durch das Königreich Bayern diesseits des Rheins; ausgedehnt bis Innsbruck, Frankfurt, Karlsruhe, Salzburg; mit allen Stationen. Augsburg: Pfeiffer.Google Scholar
  45. Plan zur Anlegung einer Eisenbahn zwischen Hannover. 1832. Braunschweig und den freien Hansestädten. Braunschweig: Vieweg.Google Scholar
  46. Platt, Albrecht, et al. 1845. Topographische Karte vom Herzogthum Braunschweig und Fuerstenthum Oels. Braunschweig: Chr. Horneyer.Google Scholar
  47. Preuss, Erich, and Reiner Preuss. 1991. Sächsische Staatseisenbahnen. Berlin: Transpress.Google Scholar
  48. Raab, Christian Johann Carl. 1857. Special-Karte der Eisenbahnen Mittel-Europa’s mit Angabe aller Eisenbahn-Post- und Dampfschiff Stationen, Speditions orten, Zoll- und Steuerämter, Bäder- Mineral quellen und den Grenzen des Zollvereins. Glogau: C. Flemming.Google Scholar
  49. Ratezl, Friedrich. 1892. “Über Allgemeine Eigenschaften der geographischen Grenzen und die politische Grenze.” Berichte über die verhandlungen der König. Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig 44: 53–104.Google Scholar
  50. Rudolph, Friedrich Gotthelf erdinand. 1848. Plan von Leipzig und Lauf der Eisenbahn. Leipzig: Georg Wigand.Google Scholar
  51. Schivelbusch, Wolfgang. 1986. The Railway Journey: The Industrialization of Time and Space in the 19th Century. Berkeley: University of California Press.Google Scholar
  52. Schulze, Hagen. 1991. The Course of German Nationalism: From Frederick the Great to Bismarck 1763–1867. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  53. Seitz, Johann Baptist. 1850. Postkarte V. Bayern, Württemberg, Baden, Gr. H. Hessen U. Nassau. Munich: Kunstanstalt v. Piloty u. Löhle.Google Scholar
  54. Shulz, R.A. 1846. R. A. Schulz’s neue praktische Reise-Karte mit Angabe der Distanzen: Zum allgemeinen Gebrauche, so wiezur Uebersicht aller Eisenbahnen und der Dampfschiffahrts-Verbindungen in ganz Deutschland mit Einschluss der gesammten Oesterreichischen Kaiserstaaten, ganz Belgien, Holland, der Schweiz und einem Theile von Frankreich, England u. Italien. Vienna: Artaria & Co.Google Scholar
  55. Stein, Johann Adam. 1836. “Rezat-Kreis.” In Karl Friedrich Hohn and Leonhard Beyer, ed. Atlas von Bayern. Stein: Nuremberg.Google Scholar
  56. Steyer, Friedrich August Clemens. 1860. Post-Karte des Königlich Sächsischen Postbezirkes, umfassend das Königreich Sachsen und das Herzogthum Sachsen—Altenburg. Dresden.Google Scholar
  57. von Stülpnagel, Friedrich, and J.C. Bär. 1849. Eisenbahn-Atlas von Deutschland, Belgien, Elsass und dem nördlichsten Theile von Italien. Gotha: Perthes. Google Scholar
  58. Treitschke, Heinrich. 1879–1894. Deutsche Geschichte im Neunzehnten Jahrhundert. Leipzig: S. Hirzel.Google Scholar
  59. Uebersicht des Laufes der Eilwägen und der damit in Verbindung stehenden Eisenbahnen im Koenigreiche Bayern und einem Theile der angrenzenden Staaten. 1842.Google Scholar
  60. Uebersichts-Karte der Anträge bey der Kammer der Abgeordneten 1842/43 auf Übernahme und Erbauung von Districts-Strassen auf Staatskostendann Der Eisebahn-Linie von der Reichsgränze bey Hof nach Lindau. 1842. Munich.Google Scholar
  61. Vogel, Carl. 1868. Deutschland und benachbarte LänderzurÜbersicht der Eisenbahnen und Dampfschiffahrten. Gotha: Perthes.Google Scholar
  62. Weiland, Karl Ferdinand. 1847. Das Königreich Sachsen. Weimar: Verlag des Geographisches Instituts.Google Scholar
  63. Weiland, Karl Ferdinand. 1866. Das Königreich Bayern. Weimar: Verlag des Geographisches Instituts.Google Scholar
  64. Wenng, Gustav. 1855. Königlich-Bayerische Staats-Eisenbahnen. Munich: Zeller.Google Scholar
  65. Wenng, Gustav. 1860. Special- und Administrativ-Karte vom Königreiche Bayern: mit Angabe sämmtlicher Orte, Strassen u. Eisenbahnen, den Bez. Gerichts-, Bezirksamts-, Stadt- und Landgerichts Grenzen und den Sitzen dieser Behörden. Munich: Wenng.Google Scholar
  66. Wenng, Gustav. 1865. Neueste Eisenbahn-Karte von Bayern und den angrenzenden Ländern. Munich: Wenng. Google Scholar
  67. Zugskarte der Grosherzoglich Badischen Eisenbahn von Mannheim bis zur Schweizergrenze. 1846. Karlsruhe: Braun.Google Scholar

Copyright information

© The Author(s) 2019

Authors and Affiliations

  • Zef M. Segal
    • 1
  1. 1.Open University of IsraelRa’ananaIsrael

Personalised recommendations