Advertisement

Repräsentation und Visualisierung von 3D-Formvarianten von Organen für die medizinische Ausbildung

  • Silke Hacker
  • Heinz Handels
Part of the Informatik aktuell book series (INFORMAT)

Zusammenfassung

Da einerseits omputerbasierte anatomische Atlanten in der Regel von einem Individuum abgeleitet sind, andererseits die morphologische Variabilität in vielen medizinischen Fragestellungen eine wichtige Rolle spielt, verfolgen wir das Ziel, einen Atlas zu entwickeln, der die Formvariabilität von ausgewählten anatomischen Strukturen repräsentieren kann. Die Grundlage für dieses Projekt bildet der VOXEL-MAN-Atlas der inneren Organe. Für die Modellierung der anatomischen Formen verwenden wir die M-rep-Repräsentation, die eine kompakte Beschreibung von anatomischen Objekten auf der Basis ihrer Mittelachsen bietet. Als Beispielobjekte haben wir ein Kollektiv von Nieren zur Beschreibung von inter-individueller Variabilität und die Lunge zur Beschreibung von dynamischen Organverformungen gewählt. Durch die Integration einer Formbeschreibung in den VOXEL-MAN-Atlas ist es nun möglich Formvarianten eines Organs, z.B. durch Angabe von Alter oder Geschlecht, abzufragen oder sich die mittlere Form eines Kollektivs anzeigen zu lassen. Neben einer Oberflächendarstellung ist auch eine Volumendarstellung der Formvarianten möglich, die sich aus der Verformung des jeweiligen Referenzorganes nach Maßabe der Formbeschreibung ergibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Toga RW, Mazziotta JC, editors. Brain Mapping-The Methods. Academic Press, San Diego; 2002. p. 727–755.Google Scholar
  2. 2.
    Höhne KH, Pflesser B, Pommert A, Riemer M, Schubert R, Schiemann T, et al. A Realistic Model of Human Structure from the Visible Human Data. Method Inform Med 2001;40:83–89.Google Scholar
  3. 3.
    Spitzer V, Ackermann M, Scherzinger A, Withlock D. The Visible Human Male: A Technical Report. J Am Med Inform Assoc 1996;3(2):118–30.Google Scholar
  4. 4.
    Pizer SM, Fletcher PT, Joshi S, Stough J, Thall A, Chen JZ, et al. Deformable M-reps for 3D Medical Image Segmentation. IJVC 2003;55.Google Scholar
  5. 5.
    Fletcher PT, Joshi S, Pizer SM. Gaussian Distribution on Lie Groups and their application to Statistical Shape Analysis. IPMI 2003.Google Scholar
  6. 6.
    Ehrhardt J, Säring D, Handels H. Optical Flow-based Interpolation of Temporal Image Sequences. In: Procs BVM; 2006.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2006

Authors and Affiliations

  • Silke Hacker
    • 1
  • Heinz Handels
    • 1
  1. 1.Institut für Medizinische InformatikUniversitätsklinikum Hamburg-EppendorfHamburg

Personalised recommendations