Advertisement

Service Engineering: Ein Rahmenkonzept für die systematische Entwicklung von Dienstleistungen

  • Hans-Jörg Bullinger
  • Peter Schreiner
Chapter

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [1]
    Bruhn, M.: Qualitätsmanagement für Dienstleistungen, Berlin Heidelberg New York 1997.Google Scholar
  2. [2]
    Haller, S.: Dienstleistungsmanagement. Grundlagen — Konzepte — Instrumente, Wiesbaden 2001.Google Scholar
  3. [3]
    Bullinger, H.-J.; Ganz, W.; Schreiner, P.: Mehr Jobs, mehr Umsatz, mehr Service. Neue Potentiale durch Dienstleistungen, in: Warnecke, H.-J. (Hrsg.): Projekt Zukunft: die Megatrends in Wissenschaft und Technik, Köln 1999, S. 53–57.Google Scholar
  4. [4]
    Benölken, H.; Greipel, P.: Dienstleistungsmanagement. Service als strategische Erfolgsposition, Wiesbaden 1994.Google Scholar
  5. [5]
    Maier, K.-D.; Laib, P.: Prozeßoptimierung — Besser, kostengünstiger, schneller und kundennäher, in: Corsten, H. (Hrsg.): Management von Geschäftsprozessen: theoretische Ansätze — praktische Beispiele, Stuttgart et al. 1997, S. 95–120.Google Scholar
  6. [6]
    Bieger, T.: Dienstleistungsmanagement. Einführung in Strategien und Prozesse bei persönlichen Dienstleistungen, Bern et al. 2000.Google Scholar
  7. [7]
    Faust, K.: Tertiarisierung und neue Informations-und Kommunikationstechnologien, ifo — Schnelldienst, 52 (1999) 29, S. 23–34Google Scholar
  8. [8]
    Simon, H.: Industrielle Dienstleistungen als Wettbewerbsstrategie, in: Simon, H. (Hrsg.): Industrielle Dienstleistungen, Stuttgart 1993, S. 5–22.Google Scholar
  9. [9]
    Meyer, A.: Produktdifferenzierung durch Dienstleistungen, in: Marketing — Zeitschrift für Forschung und Praxis ZFP, 7 (1985) 2, S. 99–107.Google Scholar
  10. [10]
    Meinig, W.: Produktdifferenzierung durch Dienstleistungen: Eine Herausforderung an das Marketing, in: Marktforschung, 28 (1984) 4, S. 133–142.Google Scholar
  11. [11]
    Meffert, H.; Bruhn, M.: Dienstleistungsmarketing. Grundlagen, Konzepte, Methoden, Wiesbaden 2000.Google Scholar
  12. [12]
    Meyer, A.: Handbuch Dienstleistungs-Marketing, Stuttgart 1998.Google Scholar
  13. [13]
    Staffelbach, B.: Strategisches Marketing von Dienstleistungen, in: Marketing — Zeitschrift für Forschung und Praxis ZFP, 10 (1988) 4, S. 277–284.Google Scholar
  14. [14]
    Hilke, W.: Dienstleistungs-Marketing, Wiesbaden 1989.Google Scholar
  15. [15]
    Zeithaml, V.A.; Parasuraman, A.; Berry, L.: Problems and strategies in services marketing, in: Journal of Marketing, 49 (1985) 2, S. 33–46.CrossRefGoogle Scholar
  16. [16]
    Lovelock, C.H.: Classifying services to gain strategic marketing insights, in: Journal of Marketing, 47 (1983) 3, S. 9–20.CrossRefGoogle Scholar
  17. [17]
    de Brentani, U.: New Industrial Service Development. Scenarios for success and failure, in: Journal of Business Research, 32 (1995) 2, S. 93–103.CrossRefGoogle Scholar
  18. [18]
    Albrecht, K.; Zemke, R.: Service-Strategien, Hamburg 1987.Google Scholar
  19. [19]
    Graumann, J.: Die Dienstleistungsmarke. Charakterisierung und Bewertung eines neuen Markentypus aus absatzwirtschaftlicher Sicht, München 1983.Google Scholar
  20. [20]
    Constable, C. J.: Operations management. A system approach trough text and cases, London 1976.Google Scholar
  21. [21]
    Berekoven, L.: Der Dienstleistungsbetrieb. Wesen — Struktur — Bedeutung, Wiesbaden 1974.Google Scholar
  22. [22]
    Engelhardt, W. H.; Kleinaltenkamp, M.; Reckenfelderbäumer, M.: Leistungsbündel als Absatzobjekte. Ein Ansatz zur Überwindung der Dichoto mie von Sach-und Dienstleistungen, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 45 (1993) 5, S. 395–426.Google Scholar
  23. [23]
    Corsten, H.: Dienstleistungsmanagement, München et al. 2001.Google Scholar
  24. [24]
    Hipp, C.: Innovationsprozesse im Dienstleistungssektor. Eine theoretisch und empirisch basierte Innovationstypologie, Heidelberg 2000.Google Scholar
  25. [25]
    Meyer, A.: Kommunikationspolitik von Dienstleistungsunternehmen, in: Berndt, R.; Hermanns, A. (Hrsg.): Handbuch Marketing-Kommunikation. Wiesbaden 1993, S. 895–921.Google Scholar
  26. [26]
    Hentschel, B.: Dienstleistungsqualität aus Kundensicht, Wiesbaden 1992.Google Scholar
  27. [27]
    Mengen, A.: Konzeptgestaltung von Dienstleistungen. Eine Conjoint-Analyse im Luftfrachtmarkt unter Berücksichtigung der Qualitätssicherheit beim Dienstleistungskauf, Stuttgart 1993.Google Scholar
  28. [28]
    Franke, D.-P.: Dienstleistungsinnovationen: Eine prozeßorientierte Analyse dienstleistungsbezogener Neuerungen auf der Grundlage des „Integrationsansatzes“, in: Innovation und Beratung, Bd. 14, Bergisch Gladbach 1991.Google Scholar
  29. [29]
    Corsten, H.: Zum Problem der Mehrstufigkeit in der Dienstleistungsproduktion, in: Corsten, H. (Hrsg.): Integratives Dienstleistungsmanagement, Lengerich 1994, S. 169–189.Google Scholar
  30. [30]
    Meyer, A.: Die Automatisierung und Veredelung von Dienstleistungen — Auswege aus der diestleistungsinhärenten Produktivitätsschwäche, in: Jahrbuch der Absatz-und Verbrauchsforschung, 33 (1987) 1, S. 25–46.Google Scholar
  31. [31]
    Herder-Dorneich, P.; Kötz, W.: Zur Dienstleistungsökonomik, Systemanalyse und Systempolitik der Krankenhauspflegedienste, Berlin 1972.Google Scholar
  32. [32]
    Büttgen, M.: Kundengerechte Gestaltung von Dienstleistungsprozessen, in: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2001. Interaktionen im Dienstleistungsbereich, Wiesbaden 2001, S. 143–166.Google Scholar
  33. [33]
    Maleri, R.: Grundlagen der Dienstleistungsproduktion, Berlin et al. 1997.Google Scholar
  34. [34]
    Entgelter, K.A.: Das Rationalisierungspotential im Dienstleistungsbereich. Zu den Möglichkeiten der Substitution persönlicher Leistungsträger durch realtechnische Systeme im Bereich der Produktion immaterieller Güter, Frankfurt a. M. 1979.Google Scholar
  35. [35]
    Donabedian, A.: Evaluating the quality of medical care, in: Milbank Memorial Fund Quarterly, 44 (1966) 3 Part 2, S. 166–203.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  36. [36]
    Donabedian, A.: The definition of quality and approaches to its assessment, explorations, quality, assessment and monitoring, Michigan 1980.Google Scholar
  37. [37]
    Avlonitis, G.J.; Papastathopoulou, P.G.; Gounaris, S.P.: An empirically based typology of product innovativeness for new financial services: Success and failure scenarios, in: The Journal of Product Innovation Management, 18 (2001) 5, S. 324–342.CrossRefGoogle Scholar
  38. [38]
    Helm, S.: Unsicherheitsaspekte integrativer Leistungserstellung — eine Analyse am Beispiel der Anbieter-Nachfrager-Interaktion im Asset Management, in: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2001. Interaktionen im Dienstleistungsbereich, Wiesbaden 2001, S. 67–89.Google Scholar
  39. [39]
    Meyer, A.; Blümelhuber, C.: Interdependenzen zwischen Absatz und Produktion in Dienstleistungsunternehmen und ihre Auswirkungen auf konzeptionelle Fragen des Absatzmarketing, in: Corsten, H.; Hilke, W. (Hrsg.): Dienstleistungsproduktion, Wiesbaden 1994, S. 5–42.Google Scholar
  40. [40]
    Chini, L.: Marketing für gewerbliche Dienstleistungsunternehmungen. Entscheidungen über den Individualisierungsgrad von Dienstleistungen, in: Internationales Gewerbearchiv, 42 (1976), S. 1–10.ADSGoogle Scholar
  41. [41]
    Kleine, D.: Wachstumsdifferenzierungen im Dienstleistungsgewerbe. Bestimmungsgründe, Marktposition und Zukunftsperspektive, Göttingen 1976.Google Scholar
  42. [42]
    Benkenstein, M.: Dienstleistungsqualität: Anpassungen zur Messung und Implikationen für die Steuerung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 63 (1993) 11, S. 1095–1116.Google Scholar
  43. [43]
    Aggarwal, S. C.: A focussed review of scheduling in services, in: European Journal of Operational Research, 3 (1982) 9, S. 114–121.MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  44. [44]
    Decker, F.: Struktur der Dienstleistungsunternehmen, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 24 (1972) 7/8, S. 405–420.Google Scholar
  45. [45]
    Coenen, C.: Serviceorientierung und Servicekompetenz von Kundenkontakt-Mitarbeitern, in: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2001. Interaktionen im Dienstleistungsbereich, Wiesbaden 2001, S. 341–374.Google Scholar
  46. [46]
    Lovelock, C. H.: Dienstleister können Effizienz und Kundenzufriedenheit verbinden, in: Harvard Business Manager, 15 (1993) 2, S. 68–75.Google Scholar
  47. [47]
    Meyer, C.; Mattmüller, R.: Qualität von Dienstleistungen — Entwurf eines praxisorientierten Qualitätsmodells, in: Marketing — Zeitschrift für Forschung und Praxis ZFP, 9 (1987) 3, S. 187–195.Google Scholar
  48. [48]
    Roth, S.: Interaktionen im Dienstleistungsmanagement — Eine informationsökonomische Analyse, in: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2001. Interaktionen im Dienstleistungsbereich Wiesbaden 2001, S. 35–66.Google Scholar
  49. [49]
    Bodendorf, F.: Wirtschaftsinformatik im Dienstleistungsbereich, Berlin et al. 1999.Google Scholar
  50. [50]
    Edvardsson, B.; Olsson, J.: Key concepts for new service development, in: The Service Industries Journal, 16 (1996) 2, S. 140–164.CrossRefGoogle Scholar
  51. [51]
    Bouncken, R.B.: Transfer, Speicherung und Nutzung von Wissen bei Dienstleistungsunternehmen, in: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2001. Interaktionen im Dienstleistungsbereich, Wiesbaden 2001, S. 203–223.Google Scholar
  52. [52]
    Bowers, M. R.; Martin, C. L.; Luker, A.: Trading places: employees as customers, customers as employees, in: The Journal of Services Marketing, 4 (1990) 2, S. 55–69.CrossRefGoogle Scholar
  53. [53]
    Gaitanides, M.: Prozessorganisation: Entwicklung, Ansätze u. Programme prozessorientierter Organisationsgestaltung, München 1983.Google Scholar
  54. [54]
    Lehmann, A.P.: Dienstleistungsbeziehung zwischen Kunden und Unternehmen, in: Bruhn, M.; Meffert, H. (Hrsg.): Handbuch Dienstleistungsmanagement: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung, Wiesbaden 1998, S. 827–842.Google Scholar
  55. [55]
    Bode, J.; Zelewski, S.: Die Produktion von Dienstleistungen — Ansätze zu einer Produktionswirtschaftslehre der Dienstleistungsunternehmen?, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 44 (1992) 6, S. 594–607.Google Scholar
  56. [56]
    Hertel, M.; Schreiner, P.: Methodische Gestaltung von wirtschaftlichen Prozessen in der Patientenversorgung, in: BALK Info, 12 (2001) 6, S. 8–12.Google Scholar
  57. [57]
    Hill, T.: On goods and services, in: Review of income and wealth, 23 (1977) 4, S. 315–338.CrossRefGoogle Scholar
  58. [58]
    Jugel, S.; Zerr, K.: Dienstleistungen als strategisches Element eines Technologie-Marketing, in: Marketing — Zeitschrift für Forschung und Praxis ZFP, 11 (1989) 3, S. 162–172.Google Scholar
  59. [59]
    Dreyer, A.: Kundenzufriedenheit und Kundenbindungs-Marketing, in: Bastian, H.; Born, K.; Dreyer, A. (Hrsg.): Kundenorientierung im Touristikmanagement, München et al. 1999, S. 11–50.Google Scholar
  60. [60]
    Hearn, A.; Schreiner, P.; Vossen, I.: Erfolg durch Service Partnerschaften mit dem Kunden, in: Bullinger, H.-J.; Scheer, A.-W.; Zahn, E. (Hrsg.): Vom Kunden zur Dienstleistung: Fallstudien zur kundenorientierten Dienstleistungsentwicklung in deutschen Unternehmen, Stuttgart 2002, S. 62–67.Google Scholar
  61. [61]
    Bitner, M. J.; Faranda, W.; Hubbert, A.; Zeithaml, V. A.: Customer contributions and roles in service delivery, in: International Journal of Service Industry Management, 8 (1997) 3, S. 193–205.CrossRefGoogle Scholar
  62. [62]
    Zeithaml, V. A.; Parasuraman, A.; Berry, L.: Delivering quality service: Balancing customer perceptions and expectations, New York 1990.Google Scholar
  63. [63]
    Bullinger, H.-J.: Entwicklung innovativer Dienstleistungen, in: Bullinger, H.-J. (Hrsg.): Dienstleistungen — Innovation für Wachstum und Beschäftigung, Wiesbaden 1999, S. 49–65Google Scholar
  64. [64]
    Rushton, A. M.; Carson, D. J.: The marketing of services: Managing the intangibles, in: European Journal of Marketing, 23 (1989) 8, S. 23–44.CrossRefGoogle Scholar
  65. [65]
    McDougall, G. H. G.; Snetsinger, D. W.: The intangibility of services: Measurement and competetive perspectives, in: Journal of Services Marketing, 4 (1990) 4, S. 27–40CrossRefGoogle Scholar
  66. [66]
    Corsten, H.: Analyse der Dienstleistungsbesonderheiten und ihre ökonomische Auswirkungen, Arbeitspapier Nr. 4 der Braunschweiger Wirtschaftswissenschaftlichen Arbeitspapiere, Braunschweig 1985.Google Scholar
  67. [67]
    Crane, F. G.; Clarke, T. K.: The identification of evaluative criteria and cues used in selecting services, in: The Journal of Services Marketing, 2 (1988) 2, S. 53–60.CrossRefGoogle Scholar
  68. [68]
    Zeithaml, V. A.; Bitner, M. J.: Services marketing: integrating customer focus across the firm, Boston, Mass 2000.Google Scholar
  69. [69]
    Volkmann, M.: Marktorientierung und methodische Unterstützung von (Neu-) Produktentwicklungen in der Praxis, in: Spath, D. (Hrsg.): Vom Markt zum Produkt — Impulse für die Innovationen von morgen, Stuttgart 2001, S. 36–49.Google Scholar
  70. [70]
    Jenner, T.: Überlegungen zur Integration des Kunden in das Innovationsmanagement, in: Jahrbuch der Absatz-und Verbrauchsforschung, 46 (2000) 22, S. 130–147.Google Scholar
  71. [71]
    Beirat des Forschungsprojekts „Dienstleistung 2000p lus“: Handlungsempfehlungen zur Stärkung des Dienstleistungssektors, in: Mangold, K. (Hrsg.): Die Welt der Dienstleistung, Wiesbaden 1998, S. 219–287.Google Scholar
  72. [72]
    Gröner, L.: Konstruktionsbegleitende Kalkulation innerhalb Target Costing, in: Betrieb und Wirtschaft, 47 (1993) 17, S. 565–570.Google Scholar
  73. [73]
    Rau, J.; Lienhard, P.; Opitz, M.: Prototypische Entwicklung der Dienstleistung TÜV CERT Excellence Audit, in: Bullinger, H.-J.; Scheer, A.-W.; Zahn, E. (Hrsg.): Vom Kunden zur Dienstleistung: Fallstudien zur kundenorientierten Dienstleistungsentwicklung in deutschen Unternehmen, Stuttgart 2002, S. 43–48.Google Scholar
  74. [74]
    Christensen, C.; Bower, J.: Customer power, strategic investment, and the failure of leading firms, in: Strategic Management Journal, 17 (1996), S. 197–218.CrossRefGoogle Scholar
  75. [75]
    Day, G.: What does it mean to be market-driven?, in: Business Strategy Review, 9 (1998) 1, S. 1–14.zbMATHCrossRefGoogle Scholar
  76. [76]
    Köhler, R.: Strategische Früherkennung für die Planung von Produktinnovationen, in: Thexis, 8 (1991) 4, S. 9–14.Google Scholar
  77. [77]
    Cooper, R.: New product strategies: What distinguishes the top performers, in: The Journal of Product Innovation Management, 1 (1984) 1, S. 151–164.CrossRefGoogle Scholar
  78. [78]
    Meyer, A.; Blümelhuber, C.; Pfeiffer, M.: Der Kunde als Co-Produzent und Co-Designer — oder: die Bedeutung der Kundenintegration für die Qualitätspolitik von Dienstleistungsanbietern, in: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsqualität: Konzepte — Methoden — Erfahrungen, Wiesbaden 2000, S. 49–70.Google Scholar
  79. [79]
    Lengnick-Hall, C.: Customer contributions to quality: A different view of the customer-oriented firm, in: Academy of Management Journal, 21 (1996) 3, S. 791–824.CrossRefGoogle Scholar
  80. [80]
    Peters, T.; Waterman, R.: Auf der Suche nach Spitzenleistungen: Was man von den bestgeführten US-Unternehmen lernen kann, Landsberg/Lech 1993.Google Scholar
  81. [81]
    Albers, A.; Schweinberger, D.: Methodik in der praktischen Produktentwicklung — Herausforderungen und Grenzen, in: Spath, D. (Hrsg.): Vom Markt zum Produkt — Impulse für die Innovationen von morgen, Stuttgart 2001, S. 25–34.Google Scholar
  82. [82]
    Böcker, F.; Kotzbauer, N.: Einflußgrößen des Erfolgs von Markteinführungen industrieller Produkte, Arbeitspapier 52 des Instituts für Betriebswirtschaftslehre der Universität Regensburg, Regensburg 1989.Google Scholar
  83. [83]
    Bowers, M. R.: An exploration into new service development: Process, structure and organization, Texas 1985.Google Scholar
  84. [84]
    Ramaswamy, R.: Design and management of service processes, Reading 1996.Google Scholar
  85. [85]
    Deutsches Institut für Normung DIN: Qualitätsmanagement und Elemente eines Qualitätssicherungssytems. Leitfaden für Dienstleistungen DIN EN ISO 9004-2, Berlin 1992.Google Scholar
  86. [86]
    Bullinger, H.-J.; Scheer, A.-W.; Zahn, E.: Vom Kunden zur Dienstleistung: Fallstudien zur kundenorientierten Dienstleistungsentwicklung in deutschen Unternehmen, Stuttgart 2002.Google Scholar
  87. [87]
    Georgi, D.: Einfluss der normativen Erwartungen auf die Transaktionsqualität — Bedeutung der Beziehungsqualität, in: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2001. Interaktionen im Dienstleistungsbereich, Wiesbaden 2001, S. 91–113.Google Scholar
  88. [88]
    Witt, J.: Produktinnovation: Entwicklung und Vermarktung neuer Produk te, München 1996.Google Scholar
  89. [89]
    Schlicksupp, H.: Innovation, Kreativität und Ideenfindung, Würzburg 1992.Google Scholar
  90. [90]
    Hürlimann, W.: Methodenkatalog. Ein systematisches Inventar von über 3000 Problemlösungsmethoden, Bern 1981.Google Scholar
  91. [91]
    Rothenbach, F.: Morphologie bei der Planung neuer Produkte, in: Industrielle Organisation, 36 (1967) 8, S. 301–308.Google Scholar
  92. [92]
    Zwicky, F.: Entdecken, Erfinden. Forschen im Morphologischen Weltbild, München 1966.Google Scholar
  93. [93]
    Crawford, M. C.: New products management, Boston, Mass. 1997.Google Scholar
  94. [94]
    Schreiner, P.: Dienstleistungsmodellierung — Systematische Entwicklung und Gestaltung von Dienstleistungsprozessen mit Business Process Management Tools, in: Bullinger, H.-J.; Schreiner, P. (Hrsg.): Business Process Management Tools: Eine evaluierende Marktstudie über aktuelle Werkzeuge, Stuttgart 2001, S. 31–34.Google Scholar

Copyright information

© Springer Berlin Heidelberg 2006

Authors and Affiliations

  • Hans-Jörg Bullinger
    • 1
  • Peter Schreiner
    • 2
  1. 1.Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der Angewandten Forschung e. V.MünchenGermany
  2. 2.Celesio AGStuttgartGermany

Personalised recommendations