Advertisement

Simulation von Ultraschallbildern für ein virtuelles Trainingssystem für endoskopische Longitudinal-Ultraschalluntersuchungen

  • Silke Bommersheim
  • Ulf Tiede
  • Eike Burmester
  • Martin Riemer
  • Heinz Handels
Part of the Informatik aktuell book series (INFORMAT)

Zusammenfassung

Die longitudinale endoskopische Ultraschalltechnik ist aufgrund vielfältiger ungewohnter Schnittführungen sehr schwer zu erlernen. Um den Lernaufwand zu verringern wurde ein virtuelles Trainingssystem für endoskopische Longitudinal-Ultraschalluntersuchungen entwickelt. Mit der hier vorgestellten Methode werden als Weiterentwicklung des Trainingssystems Ultraschallbilder auf der Basis segmentierter Volumendaten simuliert. Für jedes segmentierte Objekt des zugrundeliegenden anatomischen Modells werden Ultraschalleigenschaften definiert. Durch Berechnung der Reflexion und der Dämpfung werden Objektkanten realistisch dargestellt. Es gelingt, die für Ultraschallbilder bedeutende Speckle-Struktur zu approximieren. Das Trainingssystem wird durch die simulierten Ultraschallbilder wesentlich verbessert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    KH Höhne and et al. A new representation of knowledge concerning human anatomy and function. Nat Med 1995;1(6):506–511.CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Hacker S, Tiede U, Burmester E, Höhne KH. Ein virtuelles Trainingssystem für endoskopische Longitudinal-Ultraschalluntersuchungen. In: Procs BVM; 2002. p. 149–152.Google Scholar
  3. 3.
    Burmester E, Leineweber T, Hacker S, Tiede U. EUS meets VOXEL-MAN. Hitachi Medical Systems (DVD-ROM); 2003.Google Scholar
  4. 4.
    Rohlfing T. Simulierte Ultraschallbildgebung und in der medizinischen Diagnostik auftretende Artefakte. Diplomarbeit. Universität Karlsruhe; 1997.Google Scholar
  5. 5.
    Jensen JA, Nikolov S. Fast simulation of ultrasound images. IEEE Ultrasonics Symposium in Puerto Rico 2000.Google Scholar
  6. 6.
    Bommersheim S. Simulation von Ultraschallbildern auf der Basis segmentierter Volumendaten am Beispiel des Visible Human. Diplomarbeit. Universität zu Lübeck; 2004.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2005

Authors and Affiliations

  • Silke Bommersheim
    • 1
  • Ulf Tiede
    • 1
  • Eike Burmester
    • 2
  • Martin Riemer
    • 1
  • Heinz Handels
    • 1
  1. 1.Institut für Medizinische InformatikUniversitätsklinikum Hamburg-EppendorfHamburg
  2. 2.Abteilung für Hepatologie und Gastroenterologie, Medizinische KlinikSana Kliniken Lübeck GmbHLübeck

Personalised recommendations