Code-Optimierung mittels attributierter Transformationsgrammatiken

  • Reinhard Wilhelm
3. Programmiersprachen Und Compiler

DOI: 10.1007/3-540-07141-5_228

Part of the Lecture Notes in Computer Science book series (LNCS, volume 26)
Cite this paper as:
Wilhelm R. (1975) Code-Optimierung mittels attributierter Transformationsgrammatiken. In: Siefkes D. (eds) Gl-4.Jahrestagung. Lecture Notes in Computer Science, vol 26. Springer, Berlin, Heidelberg

Zusammenfassung und Ausblick

Attributierte Transformationsgrammatiken wurden vorgestellt, als ein Mittel zur formalen Beschreibung von Code-Optimierungsalgorithmen. Ein angestrebtes Ziel für weitere Arbeit ist der Beweis, daß gewisse durch AT-Regeln beschriebene Optimierungen Äquivalenztransformationen sind, d.h., daß optimierte Programme die gleichen Ergebnisse liefern wie die Ausgangsprogramme. Daß dieses bei existierenden optimierenden Compilern nicht immer der Fall ist, dürfte bekannt sein.

Ich möchte Frl.Dr.Hill, Herrn Dr.Schwald und Herrn Dieterich für wertvolle Diskussionen danken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1975

Authors and Affiliations

  • Reinhard Wilhelm
    • 1
  1. 1.Technische Universität München Abteilung MathematikMünchen 2

Personalised recommendations