MatWerk

Book Series
There are 6 volumes in this series
Published 2015 - 2017

About this series

Die inhaltliche Zielsetzung der Reihe ist es, das Fachgebiet „Materialwissenschaft und Werkstofftechnik“ (kurz MatWerk) durch hervorragende Forschungsergebnisse bestmöglich abzubilden. Dabei versteht sich die Materialwissenschaft und Werkstofftechnik als Schlüsseldisziplin, die eine Vielzahl von Lösungen für gesellschaftlich relevante Herausforderungen bereitstellt, namentlich in den großen Zukunftsfeldern Energie, Klima- und Umweltschutz, Ressourcenschonung, Mobilität, Gesundheit, Sicherheit oder Kommunikation. Die aus der Materialwissenschaft gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen die Herstellung technischer Werkstoffe mit neuen oder verbesserten Eigenschaften. Die Eigenschaften eines Bauteils sind von der Werkstoffauswahl, von der konstruktiven Gestaltung des Bauteils, dem Herstellungsprozess und den betrieblichen Beanspruchungen im Einsatz abhängig. Dies schließt den gesamten Lebenszyklus von Bauteilen bis zum Recycling oder zur stofflichen Weiterverwertung ein. Auch die Entwicklung völlig neuer Herstellungsverfahren zählt dazu. Ohne diese stetigen Forschungsergebnisse wäre ein kontinuierlicher Fortschritt zum Beispiel im Maschinenbau, im Automobilbau, in der Luftfahrtindustrie, in der chemischen Industrie, in Medizintechnik, in der Energietechnik, im Umweltschutz usw. nicht denkbar. Daher werden in der Reihe nur ausgewählte Dissertationen, Habilitationen und Sammelbände veröffentlicht. Ein Beirat aus namhaften Wissenschaftlern und Praktikern steht für die geprüfte Qualität der Ergebnisse. Die Reihe steht sowohl Nachwuchswissenschaftlern als auch etablierten Ingenieurwissenschaftlern offen.


It is the substantive aim of this academic series to optimally illustrate the scientific fields “material sciences and engineering” (MatWerk for short) by presenting outstanding research results. Material sciences and engineering consider themselves as key disciplines that provide a wide range of solutions for the challenges currently posed for s

ociety, particularly in such cutting-edge fields as energy, climate and environmental protection, sustainable use of resources, mobility, health, safety, or communication. The findings gained from material sciences enable the production of technical materials with new or enhanced properties. The properties of a structural component depend on the selected technical material, the constructive design of the component, the production process, and the operational load during use. This comprises the complete life cycle of structural components up to their recycling or re-use of the materials. It also includes the development of completely new production methods. It will only be possible to ensure a continuous progress, for example in engineering, automotive industry, aviation industry, chemical industry, medical engineering, energy technology, environment protection etc., by constantly gaining such research results. Therefore, only selected dissertations, habilitations, and collected works are published in this series. An advisory board consisting of renowned scientists and practitioners stands for the certified quality of the results. The series is open to early-stage researchers as well as to established engineering scientists.

Herausgeber:

Dr.-Ing. Frank O. R. Fischer (Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.)