Edition Professions- und Professionalisierungsforschung

Book Series
There are 9 volumes in this series
Published 2013 - 2018

About this series

Weit über die  klassischen Professionen hinaus hat das Interesse an Fragen der Professionalität  in den letzten Jahren sowohl in der Praxis als auch innerhalb der Theoriebildung deutlich zugenommen.  Das gilt insbesondere für die Soziale Arbeit, für Professionen und Berufe im Bildungs-, Erziehungs- und Gesundheitsbereich. Selbst im Kontext von Führung und Leitung von und in Organisationen hat es Resonanz gefunden. 

Was Professionalität im Kern ausmacht, welche Bedeutung disziplinäres Wissen, methodische Kompetenz, ein professioneller Habitus und eine professionelle Identität haben und wie diese im beruflichen Handeln integriert werden, wird kontrovers diskutiert und zunehmend empirisch aufgeklärt. Darüber hinaus werden sowohl Fragen des fortschreitenden Professionalisierungs- und Akademisierungsbedarfes als auch Phänomene der Deprofessionalisierung bis in die klassischen Professionen hinein virulent und sensibel wahrgenommen. 

Auf dem Hintergrund globaler Veränderungen der Arbeitswelt, organisationeller und institutioneller Rahmenbedingungen beruflichen wie professionellen Handelns wird der Bedarf an einer professionstheoretisch und transdisziplinär geleiteten Verständigung über diese Fragen noch zunehmen. Die „Edition Professions- und Professionalisierungsforschung“ soll dazu ein Forum zur Verfügung stellen, in dem Beiträge erscheinen, die den Professionalitätsdiskurs in den Feldern Soziale Arbeit, Bildung, Erziehung und Gesundheit fundieren und weiterentwickeln.