Advertisement

Grundlagen der klassischen TRIZ

Ein praktisches Lehrbuch des erfinderischen Denkens für Ingenieure

Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Einleitung

  3. Methoden des Erfindens

    1. Pages 16-20
    2. Pages 36-49
  4. A-Studio: algorithmische Navigation des Denkens

  5. Klassische Navigatoren des Erfindens des A-Studios

  6. Strategie des Erfindens

  7. Taktik des Erfindens

  8. Erfindungskunst

  9. Entwicklung der TRIZ

  10. Back Matter
    Pages 316-372

About this book

Introduction

Jeder Mensch ist ein Erfinder! Der Autor stellt in diesem Buch Entwicklung und Ergebnisse der TRIZ-Methode zur Lösung erfinderischer Aufgaben vor. TRIZ akkumuliert die Erfahrungen bei der Entwicklung vieler tausend Erfindungen aus dem Patentbestand der ganzen Welt. Dem Leser werden in anschaulicher Form die Schlüsselideen, -methoden und -beispiele der TRIZ-Methode vorgestellt. So erhält er die Möglichkeit, sich die Hauptinstrumente der TRIZ selbst anzueignen. Die zweite Auflage wurde um zahlreiche Beispiele erweitert.

"TRIZ-CROST verbindet Strategie und Praxis des technischen Denkens mit Modellen für die intuitive erfinderische Kreativität. Es lassen sich sogar noch dann überraschende, wirtschaftliche Lösungen finden, wenn man bereits jahrelange Produkterfahrung auf einem Gebiet hat und glaubt, bereits alle Lösungsvarianten zu kennen, wie eine unserer neuesten Entwicklungen beweist."
(Dr. Georg Kinnemann, Siemens ElectroCom Postautomation GmbH Berlin)

"Viele Menschen, wie auch ich, sind ziemlich überrascht, wenn sie Ansätze von der selbst praktizierten Lösungssuche in systematisierter Form in TRIZ-CROST für sich wiederentdecken. Das lässt hoffen, dass auch auf einem schon so oft abgegrasten Gebiet mit langer Entwicklungsgeschichte, wie es die Fahrradtechnik darstellt, die Methoden von TRIZ-CROST nutzbringend angewandt werden können."
(Dr. Andreas Neuer, SRAM Deutschland GmbH, Schweinfurt)

"Der Meta-Algorithmus des Erfindens (Meta-ARIZ) von Prof. Michael Orloff ist tatsächlich eine im Wortsinne universelle Anleitung zum Herausarbeiten und Lösen von Erfindungsaufgaben."
(Dr. Dietmar Zobel, Ingenieurbüro für Systemtechnik, Wittenberg)

"Mit Hilfe der TRIZ lässt sich ein leistungsfähigeres und gleichzeitig schlankeres Wissensmanagement in technischen Bereichen umsetzen. Michael Orloff weist mit seinem Buch einen Weg dorthin."
(Prof. Dr. Martin G. Möhrle, Universität Bremen)

Keywords

Entwicklung Erfindungen Innovation Kreativität Spiel Steuerung TRIZ Theorie des erfinderischen Problemlösens

Bibliographic information