Advertisement

Innovationen durch Umweltmanagement

Empirische Ergebnisse zum EG-Öko-Audit

  • Klaus Rennings
  • Andreas Ziegler
  • Kathrin Ankele
  • Esther Hoffmann
  • Jan Nill

Part of the Umwelt- und Ressourcenökonomie book series (UMWELTRESS)

Table of contents

About this book

Introduction

Ein wichtiges Ziel ökologischer Modernisierung ist die Verbindung umweltfreundlichen Wirtschaftens mit einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. Zentrale Instrumente in diesem Kontext sind Standards für Umweltmanagementsysteme, wie beispielsweise das EG Öko-Audit (EMAS). Während das Kosten-Nutzen-Verhältnis von EMAS bereits erforscht wurde, sind die Innovations- und Wettbewerbswirkungen bislang noch nicht systematisch untersucht worden. Diese Forschungslücke wird in dieser Studie mit Tiefenfallstudien und einer telefonischen Breitenbefragung geschlossen.
Aus der Studie des ZEW und des IÖW lässt sich für Unternehmen die Handlungsempfehlung ableiten, durch Verzahnung von Umwelt- und Innovationsmanagement ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Entscheidend ist die F&E-Abteilung, die an der Weiterentwicklung von EMAS beteiligt werden sollte, um eine stärkere Verknüpfung zu produktbezogenen und strategischen Fragestellungen zu erreichen.

Keywords

Forschung Forschung & Entwicklung Handlungsempfehlung Innovation Innovationen Innovationsmanagement Integrierter Umweltschutz Organisationales Lernen Umweltinnovationen Umweltmanagement Umweltmanagementsystem Umweltmanagementsysteme

Authors and affiliations

  • Klaus Rennings
    • 1
  • Andreas Ziegler
    • 1
  • Kathrin Ankele
    • 2
  • Esther Hoffmann
    • 2
  • Jan Nill
    • 2
  1. 1.Forschungsbereich Umwelt- und RessourcenökonomikZentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)Mannheim
  2. 2.Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)Berlin

Bibliographic information