Advertisement

Außenwirtschaft

Theorie, Empirie und Politik der interdependenten Weltwirtschaft

  • Günter S. Heiduk

Part of the Physica-Lehrbuch book series (PHYSICALEHR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Güterhandel, Migration, Kapitaltransfers

  3. Kultur, Gesellschaft, Verhalten

  4. Technologietransfer, Innovation und Imitation

  5. Zahlungsbilanz, Wechselkurse, Handelshemmnisse: Zur Ökonomie von Staatsgrenzen

  6. Direktinvestitionen, multinationale Unternehmen, Standortwettbewerb

  7. Offenheit, Entwicklung, Wachstum und Einkommensverteilung in der Weltwirtschaft

  8. Back Matter
    Pages 423-429

About this book

Introduction

In der Außenwirtschaftstheorie werden Länder als Grundlage zur Unterscheidung von Binnen- und Außenwirtschaft gewählt und die Bedingungen, Ursachen und Wirkungen ihrer Austauschbeziehungen im realen und monetären Sektor untersucht. Den methodischen Rahmen bildet die traditionelle Mikro- und Makroökonomik. Raum, Zeit und heterogene Akteure sind damit weitestgehend ausgeblendet. Auf Länderdaten beruhende empirische Tests sind häufig widersprüchlich. In dem vorliegenden Buch werden die Außen- und die Binnenwirtschaft als Wirtschaftsregionen aufgefasst, die in die Ebenen Ressourcenausstattung, Kultur/Gesellschaft, Technologie, Territorium/Staat/Politik, Unternehmen strukturiert werden. Es wird gefragt, inwieweit die jeweilige Ebene die Art, den Umfang und die Wirkungen der Austauschbeziehungen beeinflusst. Um diese Erweiterung des Blickwinkels zu ermöglichen, wird bewusst auf einen geschlossenen theoretischen Rahmen verzichtet.

Keywords

Außenwirtschaft Außenwirtschaftstheorie Güterhandel Handel Ressourcen Wechselkurs Wettbewerb Zahlungsbilanz Zahlungsbilanzausgleich

Authors and affiliations

  • Günter S. Heiduk
    • 1
  1. 1.Institut für Internationale und Regionale WirtschaftsbeziehungenUniversität Duisburg-Essen, Campus DuisburgDuisburg

Bibliographic information