Symptomorientierte onkologische Therapie

Ein Leitfaden zur pharmakologischen Behandlung

  • Marianne Kloke
  • Noémi de Stoutz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Pages 33-46
  3. Pages 47-52
  4. Pages 53-62
  5. Pages 63-71
  6. Pages 105-150
  7. Pages 167-172
  8. Back Matter
    Pages 173-199

About this book

Introduction

Mit der Weiterentwicklung palliativer Therapiestrategien gewinnt das Problem der Lebensqualität in der Onkologie immer mehr an Bedeutung. Von den Möglichkeiten zur Beherrschung häufiger Beschwerden im Rahmen einer Tumorerkrankung und -behandlung sollte jeder onkologisch tätige Arzt Kenntnis haben. Eine zeitgemäße Krebstherapie zeichnet sich somit durch die gleichzeitige und gleichwertige Durchführung spezifisch antineoplastischer und symptomatischer Behandlung aus. Die vorliegende 3. Auflage gibt – didaktisch verbessert – rasche Orientierung über Ätiologie, Diagnostik und Therapie und informiert über neue Substanzen und Konzepte zur schmerz- und symptomorientierten Therapie. Dieser Leitfaden orientiert sich an den Therapieempfehlungen der einschlägigen Fachgesellschaften (DGP, EAPC, MASCC) sowie an Metaanalysen oder Publikationen anerkannter Autoren. Er stellt die Basis für den täglichen, sicheren Umgang mit den medikamentösen Möglichkeiten dar und soll zu einem umfassenden palliativmedizinischen Handeln und Denken motivieren.

Keywords

Diagnostik Krebs Krebstherapie Lebensqualität Onkologie Palliativmedizin Pharmakologische Behandlung Schmerztherapie Symptomkontrolle Therapieempfehlungen Tumorerkrankung Ätiologie

Authors and affiliations

  • Marianne Kloke
    • 1
  • Noémi de Stoutz
    • 2
  1. 1.Zentrum für Palliativmedizin, Kliniken Essen-MitteMedizinische Klinik IVEssen
  2. 2.ForchSchweiz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/b137827
  • Copyright Information Springer Medizin Verlag Heidelberg 2005
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-40314-2
  • Online ISBN 978-3-540-26570-2
  • About this book