Advertisement

Die Ontologie Franz Brentanos

  • Arkadiusz Chrudzimski

Part of the Phaenomenologica book series (PHAE, volume 172)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-vi
  2. Arkadiusz Chrudzimski
    Pages 1-4
  3. Arkadiusz Chrudzimski
    Pages 5-32
  4. Arkadiusz Chrudzimski
    Pages 33-59
  5. Arkadiusz Chrudzimski
    Pages 60-122
  6. Arkadiusz Chrudzimski
    Pages 123-175
  7. Arkadiusz Chrudzimski
    Pages 176-210
  8. Back Matter
    Pages 211-229

About this book

Introduction

Das Buch bietet die erste systematische esamtdarstellung der Ontologie Brentanos. Es zeigt, daß es in Brentanos ontologischem Denken drei Perioden gibt: die frühe "konzeptualistische" (1862-1874), die mittlere "deskriptiv-psychologische" (1874-1904) und die späte "reistische" (1904-1917). Diese drei Perioden werden in ihrer Kontinuität und komplizierten Dialektik unter Rückgriff auf unveröffentlichte Manuskripte Brentanos dargestellt. Dabei wird von dem logischen Handwerkszeug der zeitgenössischen analytischen Ontologie Gebrauch gemacht. Das Buch wendet sich nicht nur an Brentano-Forscher, sondern an alle an ontologischen Fragen Interessierten. Die Analysen zur Ontologie der Intentionalität sind insbesondere für Phänomenologen und für Forscher im Bereich der cognitive science von Interesse.

Keywords

Aristoteles Begriff Metaphysik Ontologie

Authors and affiliations

  • Arkadiusz Chrudzimski
    • 1
    • 2
  1. 1.Universität Zielona GóraPolen
  2. 2.Universität SalzburgOsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-94-007-0964-5
  • Copyright Information Kluwer Academic Publishers 2004
  • Publisher Name Springer, Dordrecht
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-94-010-3754-9
  • Online ISBN 978-94-007-0964-5
  • Series Print ISSN 0079-1350
  • Buy this book on publisher's site