Advertisement

Computer Related Occupational Deviance

Ein Mehr-Ebenen-Modell zur Erklärung und Prävention

  • Authors
  • David Godschalk

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Pages 51-81
  3. Pages 123-144
  4. Pages 145-174
  5. Pages 175-222
  6. Pages 223-228
  7. Back Matter
    Pages 229-260

About this book

Introduction

In der Wahrnehmung der Öffentlichkeit werden Schäden im Bereich der Informations- und Kommunikationssysteme von Unternehmen in erster Linie von außen verursacht, z.B. durch Virenprogrammierer und Hacker. In der Mehrzahl der Fälle werden computerbezogene Delikte jedoch von eigenen Mitarbeitern begangen.

David Godschalk untersucht die Ursachen und Entstehungsbedingungen abweichenden Verhaltens von Unternehmensangehörigen mit Bezug zu Informations- und Kommunikationssystemen. Hierunter fallen sowohl Rechtsverstöße wie Computersabotage, Betrug und Geheimnisverrat als auch nicht kriminalisierte unternehmensschädigende Verhaltensweisen. Er bringt Gesellschaft, Unternehmung und Individuum miteinander in Verbindung und interpretiert die Entstehung abweichender Verhaltensweisen prozesshaft als logische Kette aufeinander folgender Wirkungen. Er zeigt, dass steigende Komplexität und Spezifität organisationsinterner Strukturen und Prozesse infolge von Individualisierung, Rationalisierung und Technologisierung der Unternehmensumwelt in Verbindung mit rational und opportunistisch agierenden Akteuren die Gefahr der Entstehung von Systemschwachstellen und das Viktimisierungsrisiko eines Unternehmens erhöhen. Abschließend beschreibt er Methoden zur Aufdeckung und Behebung von Sicherheitslücken sowie Maßnahmen zur Reduktion der Wahrscheinlichkeit abweichenden Verhaltens.

Keywords

Computerkriminalität IT-Controlling IT-Sicherheit Kriminalität Kriminologie Struktur Umwelt Wirtschaftskriminalität

Bibliographic information