Advertisement

Qualitätsmanagement im Videojournalismus

Eine qualitative Studie der ARD-Anstalten

  • Authors
  • Annika Sehl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Pages 15-23
  3. Pages 73-117
  4. Pages 119-128
  5. Pages 129-150
  6. Pages 151-175
  7. Pages 177-184
  8. Back Matter
    Pages 185-204

About this book

Introduction

Qualität und Qualitätsmanagement im Videojournalismus werden in der journalistischen Praxis aktuell diskutiert und in den nächsten Jahren vermutlich noch deutlich an Brisanz gewinnen. Kritiker befürchten, dass der Videojournalismus als Kostensparmodell den Arbeitsdruck erhöhen und die Qualität verringern wird. Befürworter sehen in ihm dagegen die Arbeitsweise der Zukunft, welche zu einer neuen Bildsprache führen wird und dazu beiträgt, die aufwändige Logistik zu vereinfachen und hohe Produktionskosten zu senken. Annika Sehl untersucht die Strategien des redaktionellen Qualitätsmanagements, mit denen die ARD-Anstalten der neuen Produktionsweise begegnen.

Die Studie wurde mit dem Will-Schaber-Preis des Absolventenvereins des Instituts für Journalistik ausgezeichnet.

Keywords

Bildsprache Interview Journalismus Journalistische Qualität Rundfunkanstalten Videojournalismus Videojournalisten öffentlich-rechtliche

Bibliographic information