Markterfolg radikaler Innovationen

Determinanten des Akzeptanzverhaltens

  • Authors
  • Stefanie Regier

About this book

Introduction

Für viele Unternehmen ist die Innovationsfähigkeit ein kritischer Erfolgsfaktor. Dennoch scheitern zahlreiche Produktinnovationen, so dass sie ein kaum kalkulierbares Risiko darstellen. Aus der Perspektive der Kunden sind Misserfolge oft auf unpassende Produktgestaltung oder mangelhafte Produktkommunikation zurückzuführen.

Stefanie Regier untersucht daher, welche Faktoren die Produktevaluation und die Akzeptanzentscheidung des Konsumenten bei radikalen Innovationen beeinflussen. Auf dieser Basis entwickelt sie ein Modell, um Hilfestellung bei ihrer Markteinführung und -kommunikation zu leisten. Die Verknüpfung von Schematheorie und der Theorie des überlegten Handelns erweist sich in diesem Zusammenhang als gewinnbringendes Konzept. Die Überprüfung des Modells an der Realität liefert wertvolle Befunde für die erfolgreiche Markteinführung radikaler Innovationen.

Keywords

Adoptionsverhalten Einstellungstheorie Handlungsempfehlung Innovation Innovationserfolg Markteinführung Produktgestaltung Radikale Innovationen Schemakongruenz kognitive Schemata

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-5415-8
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name DUV
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0797-0
  • Online ISBN 978-3-8350-5415-8
  • About this book