Mehrseitig sichere Ad-hoc-Vernetzung von Fahrzeugen

  • Authors
  • Klaus Plößl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xxxi
  2. Klaus Plößl
    Pages 1-6
  3. Klaus Plößl
    Pages 7-17
  4. Klaus Plößl
    Pages 55-93
  5. Klaus Plößl
    Pages 95-137
  6. Klaus Plößl
    Pages 139-206
  7. Klaus Plößl
    Pages 265-268
  8. Back Matter
    Pages 269-303

About this book

Introduction

Mittelfristig sollen Fahrzeuge mit der Fähigkeit ausgestattet werden, sich in sogenannten Vehicular Ad-Hoc-Networks (VANETs) zusammenzuschließen, um auf diesem Weg Nachrichten sowohl untereinander als auch mit anderen Netzen auszutauschen. Hauptziele sind die Erhöhung der Verkehrssicherheit und die effiziente Nutzung der vorhandenen Straßenkapazität. Eine unzureichende Absicherung der Nachrichten kann jedoch verheerende Folgen, z.B. provozierte Unfälle, haben.

Vor diesem Hintergrund entwirft Klaus Plößl eine mehrseitig sichere VANET-Sicherheitsinfrastruktur, mit deren Hilfe Angriffe verhindert werden sollen. Nach einer Einführung in die Thematik analysiert und bewertet er zunächst bereits existierende Ansätze umfassend anhand von speziell auf die Anforderungen im VANET abgestimmten Kriterien. Im Fokus stehen neben den Schutzinteressen aller Beteiligten, die Effizienz in Bezug auf benötigte Übertragungs- und Rechenkapazität sowie der Schutz der Privatsphäre der Nutzer und Wirtschaftlichkeitsaspekte. Darauf aufbauend erarbeitet er eine Sicherheitsinfrastruktur, die alle gestellten Anforderungen besser erfüllt als bisherige Ansätze.

Keywords

Ad-hoc-Vernetzung Car2Car-Communication Fahrzeugkommunikation IT-sicherheitsinfrastruktur Mehrseitige Sicherheit Netzwerke Sicherheit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-9993-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-1642-6
  • Online ISBN 978-3-8349-9993-1
  • About this book