Hedonischer Konsum

Emotionen als Treiber im Konsumentenverhalten

  • Marie-Kristin Franke

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Marie-Kristin Franke
    Pages 1-14
  3. Marie-Kristin Franke
    Pages 15-31
  4. Marie-Kristin Franke
    Pages 33-179
  5. Marie-Kristin Franke
    Pages 181-276
  6. Marie-Kristin Franke
    Pages 277-351
  7. Marie-Kristin Franke
    Pages 353-374
  8. Back Matter
    Pages 8-8

About this book

Introduction

Konsumenten orientieren sich bei der Selektion und Bewertung eines hedonischen Produktes (z.B. Süßigkeit, Hotelzimmer mit Meerblick) maßgeblich an dessen emotionaler Bedeutung. Der subjektive hedonische Wert des Gutes kann in den Phasen der Erwartung, der Entscheidung, der Re-Evaluation, des Konsums und der Erinnerung variieren. Marie-Kristin Franke ermittelt auf Basis bibliometrischer Analysen wesentliche Charakteristika eines möglichen hedonischen Konsumprozessmodells. Sie überprüft Treiber und Interaktionen der Bewertungsphasen und quantifiziert den Einfluss des Marketing auf die intertemporäre Bewertungsdynamik. Am Beispiel von Feel- und Low-Involvement-Produkten zeigt die Autorin auf, dass eine emotionsgetriebene kontinuierliche Bewertung eines hedonischen Gutes über die Beurteilung am PoS hinaus stattfindet, deren Beachtung und strategische Steuerung von Mehrwert für ein erfolgreiches Marketing sein kann.

Keywords

Emotionen Hedonischer Konsum Konsumerlebnis

Authors and affiliations

  • Marie-Kristin Franke
    • 1
  1. 1.HamburgGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-4391-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2013
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-4390-3
  • Online ISBN 978-3-8349-4391-0
  • About this book