Advertisement

© 2012

Supply Chain Koordination durch Lieferverträge mit rollierender Mengenflexibilität

Eine Simulationsstudie am Beispiel von Lieferketten der deutschen Automobilindustrie

Book

About this book

Introduction

Untersuchungen zur Koordination industrieller Lieferketten, die auf der strategischen Auslegung der Flexi­­bilität in der Supply Chain aufsetzen, finden bisher wenig Beachtung. Jörg Wilke untersucht Lieferverträge mit rollierender Mengenflexibilität (RHF-Ver­träge) in ihrer Funktion als Koor­di­na­tions­­instrument in industriellen Beschaffungsnetzwerken am Beispiel der Automobilindustrie. Dazu entwickelt er ein System-Dynamics-Simulationsmodell, welches den Bullwhip-Effekt in einem mehrstufig rollierenden Planungsprozess einer Automobillieferkette nachbildet und neben der rollierenden Planung weitere typische Prozessmerkmale­ des Beschaffungsnetz­­werkes berücksichtigt.

Keywords

Automobilindustrie Bullwhip-Effekt Logistik Simulation Supply Chain Management

Authors and affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

About the authors

Dr. Jörg Wilke promovierte bei Prof. Dr. Joachim Fischer an der Universität Paderborn. Er ist Beratungsleiter im Bereich Supply Chain Management/SAP Business Consulting.

Bibliographic information

  • Book Title Supply Chain Koordination durch Lieferverträge mit rollierender Mengenflexibilität
  • Book Subtitle Eine Simulationsstudie am Beispiel von Lieferketten der deutschen Automobilindustrie
  • Authors Jörg Wilke
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-3948-7
  • Copyright Information Springer Gabler | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-8349-3947-0
  • eBook ISBN 978-3-8349-3948-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XXVIII, 384
  • Number of Illustrations 110 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Operations Management
  • Buy this book on publisher's site