Die Relevanz des Vertrauens für das identitätsbasierte Management globaler Marken

Ein interkultureller Vergleich zwischen Deutschland, Indien und Südafrika

  • Sabrina Hegner

Part of the Innovatives Markenmanagement book series (INMA, volume 35)

Table of contents

About this book

Introduction

Die Internationalisierung der Märkte erfordert eine globale Ausrichtung von Markenstrategien. Eine wesentliche Voraussetzung für einen nachhaltigen Erfolg bei der Marktdurchdringung ist die Gewinnung des Markenvertrauens bei den Nachfragern. Im globalen Kontext scheint es hierbei unerlässlich, dass kulturelle Unterschiede der Nachfrager in der Vermarktungsstrategie Berücksichtigung finden. Sabrina Hegner baut ein Untersuchungsmodell auf, dessen empirische Analyse zeigt, wie Markenvertrauen länderübergreifend gemessen werden kann, welche Einflussgrößen auf dieses Markenvertrauen wirken und inwieweit signifikante kulturelle und entwicklungsökonomische Unterschiede im Hinblick auf das Markenvertrauen in den Ländern Deutschland, Indien und Südafrika bestehen.

Keywords

Kultur Markenmanagement Markenvertrauen globale Marken interkulturelle Skalenvalidierung

Authors and affiliations

  • Sabrina Hegner
    • 1
  1. 1.GronauDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-3900-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-3899-2
  • Online ISBN 978-3-8349-3900-5
  • About this book