Strukturanalyse von lasergesinterten Schichtverbunden mit werkstoffmechanischen Methoden

  • Monika Blattmeier

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Monika Blattmeier
    Pages 1-8
  3. Monika Blattmeier
    Pages 49-62
  4. Monika Blattmeier
    Pages 115-124
  5. Back Matter
    Pages 137-160

About this book

Introduction

Die zunehmende Vielfalt von Produktvarianten erfordert flexible Fertigungstechniken, die trotz ihrer Komplexität eine wirtschaftliche Fertigung von Bauteilen möglich machen. Lasersintern gilt derzeit als ein relevantes Fertigungsverfahren, mit dem Funktionsprototypen sowie, in Abhängigkeit von den Anforderungen, auch (End-)Produkte im Bereich der Manufaktur und Kleinserien hergestellt werden. Aus Sicht der Produktentwicklung interessiert, wie lasergesinterte Kunststoffe gezielter in Serienanwendungen integriert werden können. Die Untersuchung zeigt das Leistungsvermögen von lasergesinterten Kunststoffbauteilen im Automobilbau im Hinblick auf die Oberflächenfunktionalität und die mechanischen Eigenschaften. Insbesondere wird das Verformungs- und Versagensverhalten bei Ermüdung beobachtet. Im Mittelpunkt der Analyse steht die Anisotropie, die aus dem mechanischen Wirkprinzip der Schichtstruktur resultiert.

Keywords

Anisotropie Automobilbau Kunststoff Lasersintern Schichtstruktur

Authors and affiliations

  • Monika Blattmeier
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Bibliographic information