Advertisement

Fünfter Band: Heterogene Katalyse II

  • Editors
  • J. Block
  • P. Brovetto
  • F. H. Constable
  • A. G. Nasini
  • G. Natta
  • H. Noller
  • R. Rigamonti
  • G. Saini

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages II-VII
  2. G.-M. Schwab, H. Noller, J. Block
    Pages 160-411
  3. G. Natta, R. Rigamonti
    Pages 412-743
  4. Back Matter
    Pages 744-782

About this book

Introduction

"Habent sua fata libelli. " In dem Vorwort zum Gesamtwerk, das 1941 dem ersten Band dieses Handbuches vorangestellt wurde, war die Absicht aus­ gesprochen und begründet worden, einen möglichst gleichzeitigen Querschnitt durch das Gebiet der Katalyse zu schaffen und deshalb das ganze Werk möglichst kurzfristig fertigzustellen. Dies schien zunächst zu gelingen, indem bis 1943 die Bände I bis IV, VI und VII trotz aller Schwierigkeiten der Kriegsjahre heraus­ gegeben werden konnten. Dann aber begannen die geschichtlichen Ereignisse übermächtig zu werden, und die schon weit gediehenen Vorbereitungen zum fehlenden Band V hatten zu ruhen. Der Herausgeber und der Verleger sind glück­ lich, daß nunmehr nach 13 Jahren die Lücke geschlossen werden kann, nicht zuletzt durch die aufopfernde Arbeit der Autoren, die ihre alten Manuskripte teilweise völlig umgearbeitet haben. Natürlich ist die Forschung besonders auf dem Gebiet der heterogenen Katalyse, der dieser Band gilt, inzwischen vorangeeilt, und die Brücke, die jetzt zwischen Band IV und VI geschlagen wird, liegt schon in beträchtlicher Höhe über den beiden Ufern. Es wäre aber nicht zu verantworten gewesen, um des ursprünglich geplanten gleichzeitigen Querschnitts willen nun nicht bis zur Gegenwart vorzustoßen. Band V behandelt die Fragen des eigentlichen Mecha­ nismus der heterogenen Katalyse und bildet so gewissermaßen das Herzstück des ganzen Handbuches. Es ist sicher von Vorteil für das Ganze, daß gerade in diesem Stück der neueste Stand berücksichtigt werden konnte.

Keywords

Katalyse

Bibliographic information