Advertisement

© 2010

Kind und Recht

3. Jahrestagung Politische Kindermedizin 2009

Conference proceedings
  • 10k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Manuskripte zur Tagung „Kind und Recht“

  3. Berichte der permanenten Arbeitsgruppen

    1. Front Matter
      Pages 161-161
    2. Ernst Tatzer, Lilly Damm
      Pages 163-165
    3. Christian Huemer, Doris Schetitska-Ehringer
      Pages 171-176
    4. Irene Promussas
      Pages 178-180
  4. Back Matter
    Pages 181-192

About these proceedings

Introduction

„Kind und Recht“ nennt die Grundlagen und zeigt die Grenzen des österreichischen Rechtssystems in Bezug auf die (kinder-) medizinische Versorgung. Dabei wird deutlich dass Begriffe wie „Rechtsanspruch“, „Rechtssicherheit“ und „bestes Wohl des Kindes“ keine absoluten, sondern relative Begriffe sind. Aus der Sicht von KindermedizinerInnen, JuristInnen, Vertretern von Jugendwohlfahrt und anderen Behörden werden interdisziplinär sowohl auf die gesellschaftliche Verantwortung hingewiesen als auch Defizite aufgezeigt. Konkrete Vorschläge zu möglichen Maßnahmen untermauern die Absicht zu Verbesserungen beizutragen und insbesondere in der Kinder- und Jugendmedizin mehr Rechtssicherheit in Diagnostik, Aufklärung und Therapie herzustellen.

Keywords

Elternpflichten Elternrechte Freiheitsentziehende Maßnahmen Kind als Schaden Recht auf Therapie Rechtssicherheit Unterbringungsgesetz medizinische Versorgung pränatale Diagnostik wrongful birth

Authors and affiliations

  1. 1.LKH Leoben, Vorstand Abteilung Kinder und JugendlicheLeobenÜsterreich
  2. 2.Paracelsus Medizinische Universität SalzburgUniv.-Klinik für Psychiatrie I, Kinder- und JugendpsychiatrieSalzburgÜsterreich
  3. 3.Medizinische Universität Wien, Zentrum für Public HealthInstitut für UmwelthygieneWienÜsterreich
  4. 4.Medizinische Universität Wien, Facharzt für Kinder- und JugendheilkundeWienÜsterreich

About the authors

Die Herausgeber und Autoren:

Prim. Univ.-Prof. Dr. Reinhold KERBL, Abteilung für Kinder und Jugendliche, LKH Leoben

Priv.Doz. Dr. Leonhard, THUN-HOHENSTEIN, Univ. Klinik für Psychiatrie 1, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg

Dr. Lilly DAMM, Institut f Umwelthygiene, Public Health Zentrum der Medizinischen Universität Wien

Univ.-Prof. Dr. Franz WALDHAUSER

Hon.Prof.MR.Dr.Gerhard AIGNER, Leiter des Bereichs I/B - Gesundheits-, Krankenversicherungs- und Unfallversicherungsrecht, Bundesministerium für Gesundheit

Dr.Peter ALLHOFF, Mitglied der Arbeitsgruppe „Kinder-Richtlinien" des Bundesgesundheits-Ausschusses BGA

Dr.inAndrea HOLZ – DAHRENSTAEDT, Leiterin der Kinder -und Jugendanwaltschaft Salzburg

MR. Dr. Olaf - Arne JÜRGENSSEN, ehemal.Leiter der Kinder-und Jugendabteilung im KH Wr.Neustadt

SC.Hon.Prof.Dr.Georg KATHREIN, Sektionsleiter der Sektion I, Bundesministerium für Justiz

Univ.Prof.Dr.Andreas KLETECKA, Fachbereich Privatrecht der Universität Salzburg

Univ.Doz.in Dr. in Ruth LADENSTEIN, St.Anna Kinderspital / St.Anna Kinderkrebsforschung e.V.

Univ.Doz. in DDr.in Barbara MAIER, Leitende Oberärztin Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Univ.Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Salzburg

Dr.Rudolf PÜSPÖK, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, Bruck/Leitha

Dr.in Irene PROMUSSAS, Obfrau „lobby4kids", Wien

Prim.Univ.Doz. Dr. Hans SALZER, Landesklinikum Donauregion Tulln, Kinder-und Jugendabteilung

Mag. Helmut SAX, LBI für Menschenrechte Menschenrechte von Kindern und Jugendlichen

Dr. Michael STORMANN, Abtlg I / 1 Leitender Staatsanwalt im Bundesministerium für Justiz, Leiter der Legislativabteilung für Personen-Familien-, Erbrecht, Bioethik und Mediation

Mag. Alexander WOLF, Patientenanwalt Vorarlberg

Bibliographic information

  • Book Title Kind und Recht
  • Book Subtitle 3. Jahrestagung Politische Kindermedizin 2009
  • Editors Reinhold Kerbl
    Leonhard Thun-Hohenstein
    Franz Waldhauser
    Lilly Damm
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-7091-0005-9
  • Copyright Information Springer-Verlag Vienna 2010
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-7091-0004-2
  • eBook ISBN 978-3-7091-0005-9
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 192
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Medical Law
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

"... Das Buch, in dem sowohl Kinderärzte aus auch Juristen sowie Vertreter von Jugendwohlfahrt und anderen Behörden zu Wort kommen, nennt die Grundlagen und zeigt die Grenzen des österreichischen Rechtssystems in Bezug auf die (kinder-)medizinische Versorgung. Die Autoren weisen auf die gesellschaftliche Verantwortung hin, zeigen Defizite auf und machen konkrete Vorschläge zu möglichen Verbesserungen."Das österreichische Gesundheitswesen ÖKZ, Graz Oktober 2010-Nr.10