Advertisement

Automationsgerechte Lohnabzüge

  • Authors
  • August Marx
  • Günter Metz
  • Editors
  • Ausschuß für wirtschaftliche Verwaltung (AWV)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. August Marx, Günter Metz
    Pages 13-17
  3. August Marx, Günter Metz
    Pages 19-24
  4. August Marx, Günter Metz
    Pages 25-53
  5. August Marx, Günter Metz
    Pages 63-66
  6. Back Matter
    Pages 67-69

About this book

Introduction

In den Lohnbüros der öffentlichen und privaten Unternehmen ist die Lohnerrechnung zu einem vorrangigen, aber auch schwierigen Pro­ blem geworden. Gründe hierfür sind der Personalmangel in diesem Bereich, die durch den Wettbewerb bedingte Notwendigkeit zu ratio­ nalisieren und die Verwendung datenverarbeitender Anlagen. In der Praxis der Betriebe, gleich welcher Größe, erfordert es einen beachtlichen Zeitaufwand, die Abzüge in der Lohnerrechnung zu er­ mitteln. Die hierzu bestehenden gesetzlichen Regelungen, Tarifver­ träge und betriebsinternen Vereinbarungen enthalten eine außer­ ordentliche Vielfalt von Vorschriften. Ihre Kompliziertheit, besonders die der Sonderregelungen im Steuerrecht und in der Sozialversiche­ rung, erschwert erheblich die maschinelle Abrechnung und bedingt vielfach einen unwirtschaftlichen Einsatz der Lochkartenmaschinen und der elektronischen Rechenanlagen. Aufgrund dieser betrieblichen Erfahrungen befassen sich Praktiker privater und öffentlicher Verwaltungen sowie Vertreter der Wissen­ schaft, der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber in einer AWV-Arbeits­ gruppe mit den Fragen der automationsgerechten Lohnerrechnung, um eine Vereinheitlichung und Vereinfachung der Abzüge zu er­ reichen. Herr Professor Dr. August Marx, Wirtschaftshochschule Mannheim, erhielt auf Anregung eines Wirtschaftsverbandes den wissenschaft­ lichen Forschungsauftrag, die derzeitigen Schwierigkeiten zu unter­ suchen. Sein Bericht faßt die Untersuchungsergebnisse zusammen und zeigt, daß erhebliche Rationalisierungsmöglichkeiten auf diesem Ge­ biet noch ungenutzt sind. Die Reformvorschläge sollten daher die Gesetzgeber und die öffentlich-rechtlichen Institutionen veranlassen, die Belange der maschinellen Abrechnung im Rahmen einer koordi- 6 Vorwort nierten Gesetzgebung zu prüfen und zu berücksichtigen. Gleiches gilt für den Abschluß der Tarifverträge durch die Tarifpartner. Es ist zu erwarten, daß sich dadurch beträchtliche Erleichterungen in den pri­ vaten und öffentlichen Unternehmen ergeben.

Keywords

Arbeitsentgelt Krankheit Lohn Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-13808-2
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1962
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-12769-7
  • Online ISBN 978-3-663-13808-2
  • Buy this book on publisher's site