Betriebliche Personalpolitik

  • Authors
  • Josef Mand

Part of the Fachbücher für die Wirtschaft book series (FFDW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Josef Mand
    Pages 47-52
  3. Josef Mand
    Pages 53-60
  4. Josef Mand
    Pages 61-68
  5. Josef Mand
    Pages 69-73
  6. Josef Mand
    Pages 74-82
  7. Josef Mand
    Pages 83-91
  8. Josef Mand
    Pages 92-97
  9. Josef Mand
    Pages 98-119
  10. Josef Mand
    Pages 120-126
  11. Josef Mand
    Pages 127-142
  12. Josef Mand
    Pages 143-147
  13. Back Matter
    Pages N1-151

About this book

Introduction

Die Betriebswirtschaft darf nicht nur in statischer Sicht als Arbeits­ stätte gesehen werden, sondern an dieser Arbeitsstätte spielt sich Tag für Tag Leben ab. Auf der einen Seite ist die Betriebswirtschaft die Zusammenfassung von Sachgütern, von materiellen Werten zu einer Arbeitsstätte, an der eine bestimmte wirtschaftliche Teilaufgabe zu lösen ist. In der arbeitsteiligen Wirtschaft ist die Betriebswirt­ schaft auf der anderen Seite die Zusammenfassung einer Gruppe von Menschen zu gemeinsamer Arbeit. Einflußnahme auf das Betriebsleben ist Einflußnahme auf das Leben der betriebsangehörigen Menschen schlechthin. Somit ist die betrieb­ liche Personalpolitik ein wesentliches Teilgebiet der Lebensgestaltung und Lebensbeeinflussung der arbeitenden Menschen. Aus dieser Tatsache ergibt sich, daß die betriebliche Personalpolitik ein Hauptbestandteil des Aufgabengebietes der Unternehmensleitung sein muß. Sie ist gleichfalls Gegenstand der Vertretung der Inter­ essen der Mitarbeiterschaft gegenüber der Leitung. Eine fruchtbare Personalpolitik kann nur auf dem Boden betriebsgemeinschaftlichen Denkens und HandeIns im Rahmen der im Einzelfall gegebenen Möglichkeiten erwachsen. So wesentlich eine gesetzliche Festlegung der Rechte der Arbeitnehmer auch ist, für die Auswirkungen der betrieblichen Personalpolitik letztlich entscheidend ist der Grad der effektiven Zusammenarbeit im Betrieb. In dieser Zusammenarbeit müssen die verschiedenen Träger und Strömungen zu einer ein­ heitlichen Personalpolitik zusammengeschmiedet werden. Der Verfasser hat sich in diesem Buch zur Aufgabe gestellt, die Faktoren zu analysieren, die zusammenwirken müssen, um eine solche einheitliche Personalpolitik zu verwirklichen, und die Grund­ sätze darzulegen, die von Unternehmensleitung und Arbeitnehmern beachtet werden müssen, wenn ein wirklich fruchtbares und har­ monisches Betriebsleben erreicht werden soll.

Keywords

Arbeit Arbeitnehmer Ausbildung Betriebsverfassung Betriebswirtschaft Bewertung Erstattung Mitarbeiter Personal Personalpolitik Wirtschaft Zusammenarbeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-13765-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1956
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-12752-9
  • Online ISBN 978-3-663-13765-8
  • About this book