Advertisement

Beurteilung der Kreditwürdigkeit nach der Ertragskraft

Vorschläge für Beurteilungsgrundlagen dargestellt am Beispiel des produzierenden Gewerbes

  • Authors
  • Hendrikson

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N2-5
  2. Hendrikson
    Pages 7-8
  3. Hendrikson
    Pages 9-12
  4. Hendrikson
    Pages 19-22

About this book

Introduction

Die Vorschläge zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit nach der Ertragskraft, im folgenden kurz als "Merkblatt" bezeichnet, sollen dem Zweck dienen, Unterlagen für die Gewährung von Krediten, besonders aber von Personalkrediten auf Grund nachhaltiger Ertragskraft zu liefern. Sie richten sich daher in erster Linie an die Adresse der Kreditsachbearbeiter bei den Banken, daneben aber auch an Betriebsberater sowie an Klein- und Mittelbetriebe, um neue Wege bei der Kreditbearbeitung und -beantragung aufzuzeigen. Die vorliegende vereinfachte Fassung ist in erster Linie abgestellt auf die Belange kleinerer Unternehmen im produzierenden Gewerbe, an die bezüglich ihrer Organisation und des Aus­ baus ihres Rechnungswesens keine hohen Anforderungen gestellt werden können. Diesem Umstand ist durch eine möglichst einfache, leicht verständliche Fassung insbesondere der vom Antragsteller auszufüllenden Unterlagen Rechnung getragen sowie durch eine Beschrän­ kung auf die Erfragung solcher Daten, die für die Beurteilung der nachhaltigen Ertragskraft un­ bedingt erforderlich sind. Das Merkblatt kann nur Anwendung finden für bereits bestehende Unternehmen'), bei denen aus Zahlen und Erfahrungen der Vergangenheit die bisherige Er­ tragskraft ermittelt werden kann und Rückschlüsse auf die voraussichtliche künftige Entwick­ lung möglich sind. Für Fälle der Kreditbeantragung für Unternehmensneugründungen kann das Merkblatt der Natur der Sache nach nicht in Betracht kommen. Zur zuverlässigen und besseren Beurteilung der Ertragskraft eines Unternehmens enthält das Merkblatt ein geschlossenes System der Datenerfassung, -aufbereitung und -auswertung, das die übliche Bonitätsprüfung der Banken abrunden soll. Das Merkblatt setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen: 1.

Keywords

Banken Bonität Kennzahlen Kreditwürdigkeit Rechnungswesen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-13740-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1969
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-12742-0
  • Online ISBN 978-3-663-13740-5
  • Buy this book on publisher's site