Advertisement

Wir lernen Buchführung

Ein Lehr- und Übungsbuch für den Schul-, Kurs- und Selbstunterricht

  • Authors
  • Reinhold Hardt

Part of the Fachbücher für die Wirtschaft book series (FFDW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Wir lernen die Grundbegriffe der Buchführung und den Kontenzusammenhang kennen

  3. Wir üben an kurzen Geschäftsgängen und lernen immer mehr dazu

    1. Front Matter
      Pages 59-61
    2. Reinhold Hardt
      Pages 62-65
    3. Reinhold Hardt
      Pages 66-69
    4. Reinhold Hardt
      Pages 69-72
    5. Reinhold Hardt
      Pages 72-74
    6. Reinhold Hardt
      Pages 75-76
    7. Reinhold Hardt
      Pages 77-79
    8. Reinhold Hardt
      Pages 79-81
    9. Reinhold Hardt
      Pages 81-83
    10. Reinhold Hardt
      Pages 84-87
    11. Reinhold Hardt
      Pages 90-92
    12. Reinhold Hardt
      Pages 92-94
    13. Reinhold Hardt
      Pages 94-96
    14. Reinhold Hardt
      Pages 100-103
    15. Reinhold Hardt
      Pages 103-106
    16. Reinhold Hardt
      Pages 106-109
    17. Reinhold Hardt
      Pages 110-111
    18. Reinhold Hardt
      Pages 112-115
    19. Reinhold Hardt
      Pages 115-116
    20. Reinhold Hardt
      Pages 116-117
    21. Reinhold Hardt
      Pages 122-122
    22. Reinhold Hardt
      Pages 128-130
    23. Reinhold Hardt
      Pages 131-138
    24. Reinhold Hardt
      Pages 139-147
    25. Reinhold Hardt
      Pages 147-153
    26. Reinhold Hardt
      Pages 153-161
  4. Back Matter
    Pages 163-177

About this book

Introduction

Das Wagnis, ein weiteres Buchführungslehrbuch den bereits vorhandenen an die Seite zu stellen, ist nur gerechtfertigt, wenn es methodisch N eues und Fortschrittliches bietet, wenn es einen Weg zeigt, noch schneller und leichter zum Ziel zu kommen. Wie bei der Vermittlung in anderen Wissens­ gebieten, so kommt es auch bei der Buchführung nicht nur darauf an, daß der L ehr end e selbst den gesamten Stoff beherrscht, sondern vor allem darauf, daß er es versteht, die L ern end e n damit vertraut zu machen. Auf die pädagogische Zweckmäßigkeit der Methode, auf die Anschaulichkeit der Darstellung, auf das Wecken von Interesse und Freude an der buch­ halterischen Arbeit kommt es an. Eine gute Lehrweise zwingt unmerklich auch diejenigen unter den Schülern in ihren Bann, die für Buchführung zu­ nächst unbegabt erscheinen oder, mißtrauisch, einen sehr trockenen Stoff erwarten. Unser Lehr- und Übungsbuch gibt langjährige Erfahrungen wieder und be­ rücksichtigt die Lehrpläne an Berufs- und Handelsschulen ebenso wie die Anforderungen bei den Kaufmannsgehilfenprüfungen der Industrie­ und Handelskammern, die Unterrichtsweisen in mündlichen und schrift­ lichen Buchführungskursen ebenso wie die Praxis der buchhalterischen Tätigkeit. Für das Selbststudium ist es besonders geeignet. Im ersten Teil lernen wir die Grundbegriffe der Buchführung und den Kontenzusammenhang kennen. Wer buchhalterische Vorkenntnisse besitzt, kann unter Umständen sofort mit dem zweiten Teil beginnen. Am Schluß jedes neuen Unterrichtsstoffes finden sich nicht nur Übungsaufgaben, son­ dern es werden jeweils auch - mehr oder weniger ausführlich - die Resultate dazu angegeben, damit eine dauernde Selbstkontrolle möglich ist.

Keywords

Abschreibung Aktien Bilanz Bilanzposten Buchführung Erfolg Erfolgskonten Fertigung Gesellschaft Gewinn- und Verlustrechnung Hypothek Inventar Inventur Stornobuchungen führen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-12875-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1969
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-12502-0
  • Online ISBN 978-3-663-12875-5
  • Buy this book on publisher's site