Advertisement

Strafmildernde Selbstanzeige und Korruptionsbekämpfung

Eine rechtsökonomische Analyse

  • Authors
  • Stephan Gneuß

Part of the Ökonomische Analyse des Rechts book series (ÖAR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Stephan Gneuß
    Pages 1-5
  3. Stephan Gneuß
    Pages 7-25
  4. Stephan Gneuß
    Pages 59-92
  5. Stephan Gneuß
    Pages 153-160
  6. Back Matter
    Pages 161-237

About this book

Introduction

In zahlreichen Rechtssystemen gibt es temporär und dauerhaft die Regelung, dass Rechtsverletzungen nach freiwilliger Selbstanzeige geringer geahndet werden, als wenn sie ohne Selbstanzeige entdeckt worden wären. Dies hat den ökonomischen Vorteil, dass die Kosten der Strafverfolgung gemindert und die Auswirkungen von Straftaten in einigen Bereichen gemildert werden, weil früher Gegenmaßnahmen ergriffen werden können.

Auf der Basis einer empirischen und rechtlichen Analyse der aktuellen Rahmenbedingungen geht Stephan Gneuß der Frage nach, wie sich die Einführung einer gesetzlich verankerten Möglichkeit zur strafmildernden Selbstanzeige auf den Anreiz zur Begehung von Korruptionsdelikten auswirkt. Um eine Betrachtung unter Effizienzgesichtspunkten zu ermöglichen, verknüpft er die wesentlichen Argumente der rechtlichen Diskussion mit Aspekten aus der ökonomischen Literatur, bezieht eigene formale Ansätze ein und überprüft seine Ergebnisse anhand einer experimentellen Untersuchung. Es wird deutlich, dass bei Korruptionsdelikten die Einführung einer strafmildernden Selbstanzeige nicht nur zu den bekannten ökonomischen Vorteilen führt, sondern auch einen verstärkten Abschreckungseffekt mit sich bringen kann.

Keywords

Experimente Korruption Kronzeugenregelung Stiftung Strafrecht Straftat Täter Unternehmensführung Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsstrafrecht rechtsökonomische Analyse Ökonomie Ökonomie des Rechts ökonomische Analyse des Rechts

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11533-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7756-2
  • Online ISBN 978-3-663-11533-5
  • Buy this book on publisher's site