Versicherungsprodukt und rechtliche Rahmenbedingungen der Produktgestaltung

Das Beispiel private Krankenversicherung

  • Authors
  • Robert Wehn

Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (GEW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Robert Wehn
    Pages 1-3
  3. Robert Wehn
    Pages 207-210
  4. Back Matter
    Pages 211-248

About this book

Introduction

Das Instrument zur Schaffung von Versicherungsprodukten ist der Versicherungsvertrag. Die Vertragsfreiheit von Versicherer und Versicherungsnehmer wird aber durch zahlreiche versicherungsspezifische Gesetze stark eingeschränkt. Dies gilt insbesondere für die private Krankenversicherung, deren Produkte vor den finanziellen Folgen von Krankheit schützen sollen.

Robert Wehn entwickelt ein Versicherungsproduktmodell, mit dessen Hilfe die gestaltbaren, von Beschränkungen der Vertragsfreiheit ausgenommenen Komponenten identifiziert werden können. Der Autor leitet - bezogen auf einzelne Produktkomponenten - die rechtlichen Rahmenbedingungen der Produktgestaltung und die somit den Versicherern verbleibenden Freiheitsgrade am Beispiel der privaten Krankenversicherung ab.

Keywords

Krankenversicherung Produktgestaltung Versicherung Versicherungsvertrag Wirtschaft Wirtschaftswissenschaft private Krankenversicherung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09106-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7188-1
  • Online ISBN 978-3-663-09106-6
  • About this book