Planung von Puffern und Durchlaufzeiten

Zeitbezogene Ansätze der Lagerhaltungstheorie

  • Authors
  • Marcus Schweitzer

About this book

Introduction

Die Planung von Durchlaufzeiten ist ein zentraler Aspekt der Produktionsplanung und -steuerung (PPS). Bei projektorientierter Einzel- und Kleinserienfertigung werden Plandurchlaufzeiten insbesondere zur Durchlaufterminierung innerhalb der Grobplanung benötigt, mit der sich bei dieser Fertigungsform eine Materialbereitstellungsplanung verbindet. Probleme bereiten dabei unsichere Durchlaufzeiten, die ein geeignetes Konzept zur Sicherung erfordern. Marcus Schweitzer weist simulativ ein Pufferkonzept als geeignet nach, das den in der Grobplanung zu beachtenden Unsicherheiten Rechnung trägt. Auf dieser Basis entwickelt der Autor Ansätze der dynamischen Programmierung, die die Planung lagerhaltungs- und fehlmengenkostenminimaler Durchlaufzeiten für ausgewählte Prozeßstrukturen ermöglichen. Die Ansätze berücksichtigen explizit den Einfluß stochastischer Durchlaufzeiten auf die Kostenstruktur und geben darüber hinaus wertvolle Hinweise zur heuristischen Festlegung von Plandurchlaufzeiten.

Keywords

Lagerhaltung Produktion Produktionsplanung Wettbewerb

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08856-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6575-0
  • Online ISBN 978-3-663-08856-1
  • About this book