Advertisement

Gesellschaftsorientierte Kooperationen

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit von Unternehmungen und gesellschaftlichen Anspruchsgruppen im ökologischen Kontext

  • Michael Brockhaus

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages III-XXII
  2. Grundlagen

  3. Konzeptioneller Rahmen und Fallstudien

  4. Erkenntnisse und Gestaltungsempfehlungen

  5. Back Matter
    Pages 249-287

About this book

Introduction

Die Interaktion zwischen Unternehmungen und ihren gesellschaftlichen Anspruchsgruppen ist vor allem im ökologischen Kontext durch Konflikte gekennzeichnet. Seit Beginn der neunziger Jahre sind vermehrt Formen systemübergreifender Zusammenarbeit zwischen Unternehmungen, staatlichen Instanzen und Umweltschutzorganisationen zu beobachten, die sich gemeinsam um Verbesserungen bemühen. Ausgehend von einem dynamischen Umweltmanagement und auf der Grundlage der Kollaborationstheorie entwickelt Michael Brockhaus einen Analyserahmen, anhand dessen er drei konkrete Fälle solcher kooperativer Interaktionen untersucht. Der Autor leitet aus der Sicht der Unternehmung einen Orientierungsrahmen für Kooperationen mit gesellschaftlichen Anspruchsgruppen ab. Den Schwerpunkt der Handlungsempfehlungen bilden nicht nur die konkreten Möglichkeiten und Grenzen dieser Strategievariante, sondern auch die Themen und Partner für gesellschaftsorientierte Kooperationen.

Keywords

Entwicklung Kooperationen Management Netzwerk Netzwerkanalyse Umweltmanagement Wirtschaft

Authors and affiliations

  • Michael Brockhaus
    • 1
  1. 1.Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08522-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6397-8
  • Online ISBN 978-3-663-08522-5
  • Buy this book on publisher's site