Entrepreneurship als ökonomischer Prozeß

Perspektiven zur Förderung unternehmerischen Handelns

  • Authors
  • Sven Ripsas

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Ökonomische Theorie

    1. Front Matter
      Pages 1-1
  3. Der unternehmerische Prozeß

  4. Entrepreneurship Education

  5. Back Matter
    Pages 279-293

About this book

Introduction

Entrepreneurship ist das Erkennen, Schaffen und Nutzen von Marktchancen. Die Neugründung von Unternehmen ist für den volkswirtschaftlichen Innovationsprozeß und für die Bereitstellung neuer Arbeitsplätze von maßgebender Bedeutung. Seitdem in empirischen Untersuchungen die Bedeutung des Unternehmensgründers in diesen Zusammenhang nachgewiesen wurde, rückt das Thema Unternehmensgründungen immer stärker in das Zentrum wirtschaftswissenschaftlicher Forschung. Sven Ripsas untersucht Funktionen des Unternehmers in der ökonomischen Theorie und entwickelt ein praxisorientiertes Modell, wie aus innovativen Ideen Unternehmen werden. Der Autor analysiert den unternehmerischen Prozeß, zeigt betriebswirtschaftliche und verhaltenswissenschaftliche Zusammenhänge auf und entwickelt Ansätze zur systematischen Förderung unternehmerischen Handelns.

Keywords

Business Dienstleistung Entrepreneurship Erfolgsfaktor Kommunikation Management Managementlehre Manager Produktion Verhaltenswissenschaft Wettbewerb

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08456-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6627-6
  • Online ISBN 978-3-663-08456-3
  • About this book