Die Veränderung von Wettbewerbsregeln als unternehmerische Gestaltungsoption

Ein Bezugsrahmen zur strategischen Analyse

  • Authors
  • Philipp Hufenbecher

Part of the Internationalisierung und Management book series (INTMA)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Philipp Hufenbecher
    Pages 1-16
  3. Philipp Hufenbecher
    Pages 17-90
  4. Philipp Hufenbecher
    Pages 131-274
  5. Philipp Hufenbecher
    Pages 275-281
  6. Back Matter
    Pages 283-317

About this book

Introduction

Viele Branchen sind durch eine hohe Konformität der Strategien und des Wettbewerbsverhaltens etablierter Unternehmen gekennzeichnet. Bestimmten Unternehmen gelingt es jedoch, durch unkonventionelle Strategien und Verhaltensweisen diese Gleichförmigkeit zu durchbrechen. Sie verändern die Wettbewerbsregeln und zerstören dadurch die Wettbewerbsvorteile der etablierten Unternehmen. Philipp Hufenbecher entwickelt einen Bezugsrahmen zur strategischen Analyse von Wettbewerbsregeln, der die Unternehmenspraxis bei der Identifikation bestehender Regeln und Ansatzpunkte von Regelveränderungen, bei der Einführung sowie bei der Genese strategischer Innovationen unterstützt. Fallbeispiele verdeutlichen die Argumentationslinie und die zentralen Ergebnisse.

Keywords

Innovation Internationalisierung und Management Management Unternehmer Wettbewerb

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08417-4
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6898-0
  • Online ISBN 978-3-663-08417-4
  • About this book