Der kontinuierliche Problemlösungsprozeß

Konzepte — Schwachstellenanalysen — Optimierungsansätze

  • Authors
  • Kai Michael Bielenberg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Kai Michael Bielenberg
    Pages 1-21
  3. Kai Michael Bielenberg
    Pages 83-118
  4. Kai Michael Bielenberg
    Pages 213-227
  5. Kai Michael Bielenberg
    Pages 229-240
  6. Kai Michael Bielenberg
    Pages 241-249
  7. Back Matter
    Pages 251-271

About this book

Introduction

Steigende Komplexität wirtschaftlicher Leistungsprozesse, ein grundsätzlicher Wandel persönlicher Einstellungen und Werte sowie die Erkenntnis, daß erfolgreiche Unternehmen durch eine starke Mitarbeiterorientierung gekennzeichnet sind, haben zu Anforderungen geführt, die mit den bestehenden Organisations-strukturen in vielen Unternehmen nicht zu bewältigen sind.Bei der Bewältigung zukünftiger Probleme kommt dem Menschen eine Schlüsselfunktion zu. Kai Michael Bielenberg analysiert deshalb Konzepte zur Erschließung des Kreativitäts- und Problemlösungspotentials der Mitarbeiter und die bei der Implementierung auftretenden Motivationshemmnisse. Der Autor erarbeitet Gestaltungsansätze zur motivationsbezogenen Optimierung von kontinuierlichen Problemlösungsprozessen und überprüft deren Wirksamkeit empirisch.

Keywords

Betriebswirtschaft Empirische Analyse Erfolg Förderung Hemmnisse Kreativität Motivation Motivationstheorien Optimierung Problemlösung Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft Workshop Workshops

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08357-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6291-9
  • Online ISBN 978-3-663-08357-3
  • About this book