Advertisement

Arbeitszeitgestaltung in den neuen Bundesländern

  • Authors
  • Harriet Macke

Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (GEW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Theoretische Grundlagen

    1. Harriet Macke
      Pages 1-7
    2. Harriet Macke
      Pages 9-33
    3. Harriet Macke
      Pages 35-59
    4. Harriet Macke
      Pages 61-135
    5. Harriet Macke
      Pages 137-140
  3. Empirische Untersuchung

    1. Harriet Macke
      Pages 141-155
    2. Harriet Macke
      Pages 157-320
    3. Harriet Macke
      Pages 321-337
  4. Back Matter
    Pages 339-406

About this book

Introduction

Die Arbeitszeitgestaltung stellt einen wesentlichen Anreiz zum Eintritt, Verbleib und zur Motivation von Mitarbeitern in Unternehmen dar. Bei der Implementierung von Arbeitszeitmodellen sind jedoch regionale Besonderheiten zu berücksichtigen. Harriet Macke zeigt am Beispiel der Teilzeitarbeit von Frauen in den neuen Bundesländern, dass sich westliche Arbeitszeitmodelle nicht beliebig auf das gesamte Bundesgebiet ausdehnen lassen. In einer umfassenden empirischen Studie in Ostdeutschland weist die Autorin nach, dass die Chance ostdeutscher Unternehmen, Teilzeitarbeit als Anreiz zu gestalten, aus Sicht voll- und teilzeitbeschäftigter Mitarbeiter/-innen nicht genutzt wird.

Keywords

Anreizsystem Anreizsysteme Arbeitszeit Arbeitszeitgestaltung Bundesländer Chance Deutschland Empfehlung Forschung Ostdeutschland Teilzeitarbeit Unternehmen Zeitarbeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08232-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6882-9
  • Online ISBN 978-3-663-08232-3
  • Buy this book on publisher's site