Advertisement

Publikumsfondsgesellschaften in der Russischen Föderation

  • Authors
  • Michael C. Mellinghoff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Michael C. Mellinghoff
    Pages 1-4
  3. Michael C. Mellinghoff
    Pages 13-39
  4. Michael C. Mellinghoff
    Pages 40-54
  5. Michael C. Mellinghoff
    Pages 54-78
  6. Michael C. Mellinghoff
    Pages 78-86
  7. Michael C. Mellinghoff
    Pages 87-89
  8. Back Matter
    Pages 103-174

About this book

Introduction

Das mangelnde Vertrauen der russischen Bevölkerung in ihren Staat und ihre Regierung führte zu einer hohen Ansammlung von Kapital in privater Hand, dem sogenannten "Matratzengeld". Im Zuge der Liberalisierung des russischen Kapitalmarktes sind rechtliche Grundlagen für Investmentgesellschaften nach westlichem Muster entwickelt worden, mit dem Ziel, den hohen Bargeldbestand dem Wirtschaftskreislauf zuzuführen. Michael C. Mellinghoff untersucht Markteintrittsbarrieren für ausländische Investmentgesellschaften in der Russischen Föderation, analysiert die Attraktivität des Marktes aus Sicht ausländischer Publikumsfondsgesellschaften und zeigt Risikopotentiale auf. Darauf aufbauend stellt der Autor Entscheidungskriterien für die Errichtung einer ausländischen Fondsgesellschaft am russischen Kapitalmarkt vor.

Keywords

Besteuerung Betriebswirtschaft Bonität Investment Investmentfond Investmentgesellschaften Kapitalanlage Kapitalmarkt Management Markteintritt Markteintrittsbarrieren Vertrauen Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08217-0
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6857-7
  • Online ISBN 978-3-663-08217-0
  • Buy this book on publisher's site