Advertisement

Interne Märkte in Banken

Dezentrale Koordination im Controlling von Kreditinstituten

  • Authors
  • Thomas Dittmar

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Thomas Dittmar
    Pages 1-6
  3. Thomas Dittmar
    Pages 63-138
  4. Thomas Dittmar
    Pages 139-243
  5. Thomas Dittmar
    Pages 245-336
  6. Thomas Dittmar
    Pages 337-341
  7. Back Matter
    Pages 343-373

About this book

Introduction

Die Bankenlandschaft ist von einem tief greifenden Strukturwandel geprägt. Um sich im zunehmenden Wettbewerb behaupten zu können, sind Kreditinstitute auf hohe Flexibilität und kurze Entscheidungswege angewiesen. Vor diesem Hintergrund bieten interne Märkte ein viel versprechendes und innovatives Konzept zur dezentralen Banksteuerung.

Thomas Dittmar untersucht das Einsatzpotenzial bankinterner Märkte bei der Allokation von haftendem Eigenkapital und Ausfallrisikopositionen. Er entwickelt geeignete Handelsprodukte und zeigt Möglichkeiten zur Gestaltung eines Handelsverfahrens auf, mit dessen Hilfe die Transaktionen des internen Handels durchgeführt werden. Es wird deutlich, dass durch die Schaffung einer Wettbewerbssituation die knappen Ressourcen innerhalb einer Bank optimal verteilt werden können.

Keywords

Ausfallrisiko Bank Bankcontrolling Banken Bankmanagement Controlling Eigenkapital Erfolgsfaktor Finanzdienstleister Kreditgeschäft Kreditinstitut Kreditinstitute Management Risikomanagement Strukturwandel

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08189-0
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7416-5
  • Online ISBN 978-3-663-08189-0
  • Buy this book on publisher's site