Advertisement

Die Idee der Riemannschen Fläche

  • Authors
  • Hermann Weyl
  • Reinhold Remmert

Part of the Teubner-Archiv zur Mathematik book series (TAZM, volume 5)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Hermann Weyl, Reinhold Remmert
    Pages 1-77
  3. Hermann Weyl, Reinhold Remmert
    Pages 78-165
  4. Hermann Weyl, Reinhold Remmert
    Pages 241-241
  5. Hermann Weyl, Reinhold Remmert
    Pages 241-241
  6. Back Matter
    Pages 166-240

About this book

Introduction

Hermann Weyls im Verlag B. G. Teubner in Leipzig erschienenes Jugendwerk "Die Idee der Riemannschen Fläche" war bahnbrechend für die Entwicklung der Mathematik des 20. Jahrhundrts. Es ist aus Weyls Vorlesung vom Wintersemester 1911/12 an der Universität Göttingen hervorgegangen. Diese von Reinhold Remmert herausgegebene Edition des mathematischen Kultbuches aus dem 1913 wird komplettiert durch aktuelle Essays führender Wissenschaftler und durch biographische Materialien. Der Herausgeber schreibt in seinem Proömium: "Weyl war 1912 seiner Zeit voraus ... An die Stelle der erfindungsreichen schöpferischen Phantasie eines Riemann und Klein, die ein verheißenes Land suchte, tritt der systematische Anbau auf sicher erworbenem Boden. Das Werk mit seinem Reichtum an Gedanken trägt den Keim zukünftiger Entwicklung in sich: es bereitete den Weg zur Theorie der topologischen, differenzierbaren und komplexen Mannigfaltigkeiten."

Keywords

Mathematik Satz von Riemann-Roch Uniformisierung riemannsche Fläche

Editors and affiliations

  • Reinhold Remmert
    • 1
  1. 1.Lengerich / Westf.Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07819-7
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-07820-3
  • Online ISBN 978-3-663-07819-7
  • Series Print ISSN 0233-0962
  • Buy this book on publisher's site