Advertisement

Versuche mit Funk- und anderen Navigationseinrichtungen auf verschiedenen Schiffen

  • Freiesleben

Part of the Forschungsberichte des Landes Nordhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1242)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Freiesleben
    Pages 11-11
  3. Freiesleben
    Pages 15-15
  4. Freiesleben
    Pages 16-20
  5. Freiesleben
    Pages 21-24
  6. Freiesleben
    Pages 25-26
  7. Freiesleben
    Pages 27-27
  8. Freiesleben
    Pages 28-28
  9. Freiesleben
    Pages 29-29
  10. Back Matter
    Pages 30-41

About this book

Introduction

Diese Untersuchung schließt sich an die als Forschungsbericht des Landes Nord­ rhein-Westfalen Nr. 663: Dr. H. C. FREIESLEBEN - »Vergleich von Funkortungs­ verfahren an Bord von Seeschiffen« bereits veröffentlichte Arbeit an. Bei dem als Anhang gegebenen Bericht über Versuche mit Polarisationsfiltern handelt es sich um Sternbeobachtungen bei tiefem Sonnenstand und ent­ sprechend langen Dämmerungszeiten im Polargebiet während einer Narvikreise mit dem Seeschiff »Anita Thyssen«. 5 Erfahrungen mit Funkortungsverfahren auf Seeschiffen Inhalt Einleitung ........................................................ 11 1. Genauigkeit von Kurs und Fahrt auf Grund von Standortbestimmungen . 12 2. Sammlung des Materials ......................................... 15 3. Decca.......................................................... 16 4. Loran.......................................................... 21 5. Consol . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . 25 . . . . . . . . . . . . . . . . 6. Funkpeilungen ................................................. 27 7. Radar ......................................................... 28 Zusammenfassung .............................................. 29 9 Einleitung Die Standortbestimmung von Schiffen außerhalb der Sicht von Land erfolgt mit Hilfe von Funk- und astronomischen Beobachtungen. Sie dient als Grundlage für die weitere Navigation, die bis zur nächsten Standortbestimmung auf Grund von Kurs und Fahrt geschieht. Während eine terrestrische Standortbestimmung rasch zeigt, ob die Werte von Kurs und Fahrt für diesen Zweck richtig an­ genommen wurden, jedenfalls dann, wenn man nahe genug unter Land ist, um häufig Landziele messen zu können, ist dies mit Hilfe von Funk- und Astro­ beobachtungen nicht so leicht möglich. Zweck der vorliegenden Untersuchung ist es, über Erfahrungen mit verschiede­ nen Funkortungsverfahren für die Aufgaben der Navigation zu berichten, wie sie sich unter Bedingungen des Seegebietes mittlere und nördliche Nordsee er­ geben. Die Genauigkeit, mit der sich Kurs und Fahrt aus zwei aufeinander­ folgenden Standortbestimmurtgen ableiten lassen, läßt sich theoretisch bestimmen.

Keywords

Fassung Genauigkeit Navigation Radar

Authors and affiliations

  • Freiesleben
    • 1
  1. 1.Deutsche Gesellschaft für Ortung und Navigation e.V.DüsseldorfDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-07522-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1963
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-06609-5
  • Online ISBN 978-3-663-07522-6
  • Buy this book on publisher's site