Skip to main content

Die nationale Varietät des plurizentrischen Persisch in Zentralasien

Iranische Sichtweisen auf das Tadschikische

  • Book
  • © 2021

Overview

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this book

eBook USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book USD 79.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Other ways to access

Licence this eBook for your library

Institutional subscriptions

Table of contents (4 chapters)

Keywords

About this book

Der Gegenstand dieser Studie ist tadschikisches Persisch in Zentralasien aus der iranischen Sichtweise. Die persische Sprache gilt als prominenteste iranische Sprache in der indoeuropäischen Sprachfamilie mit einer über tausendjährigen Literaturgeschichte, und nach soziolinguistischen Maßstäben ist sie plurizentrisch, also in mehreren Ländern vorkommend. Im 20. Jahrhundert und von der Sowjet-Ära an gewann Zentralasien für die Entwicklung der persischen Sprache erneut an Relevanz, während traditionellerweise Iran — bis 1935 „Persien“ genannt — als dominantes Sprachzentrum des plurizentrischen Persisch betrachtet wurde und noch wird. Genau darin ist der Untersuchungsfokus dieser Arbeit begründet, nämlich: Wie nehmen die iranischen Sprecher und die Kultureliten Irans die Entwicklung, gar Abstandnahme einer sog. nationalen Varietät von anderen Varietäten ein und derselben Einzelsprache wahr?

Authors and Affiliations

  • Unabhängiger Postdoc, Oberschullehrer im Berliner Schuldienst und für Berliner Gerichte und Notare ermächtigter Persisch- Übersetzer, Berlin, Deutschland

    Mehrdad Saeedi

About the author

Mehrdad Saeedi ist Postdoctocal Researcher im Forschungsbereich Sprachenpolitik und Mehrsprachigkeit in Iran und Deutschland. Zudem arbeitet er als Oberschullehrer für Deutsch als Zweitsprache und Englisch an einer Berliner Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe sowie als staatlich geprüfter und ermächtigter Persisch-Übersetzer für Berliner Gerichte und Notare.

Bibliographic Information

  • Book Title: Die nationale Varietät des plurizentrischen Persisch in Zentralasien

  • Book Subtitle: Iranische Sichtweisen auf das Tadschikische

  • Authors: Mehrdad Saeedi

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-64098-2

  • Publisher: J.B. Metzler Berlin, Heidelberg

  • eBook Packages: J.B. Metzler Humanities (German Language)

  • Copyright Information: Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer-Verlag GmbH, DE, ein Teil von Springer Nature 2021

  • Softcover ISBN: 978-3-662-64097-5Published: 19 September 2021

  • eBook ISBN: 978-3-662-64098-2Published: 18 September 2021

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: LXXXVIII, 292

  • Number of Illustrations: 24 b/w illustrations

  • Topics: Modern Languages

Publish with us