Skip to main content
  • Book
  • © 2022

Kompetenzmodelle für den Digitalen Wandel

Orientierungshilfen und Anwendungsbeispiele

  • Orientierungshilfe für zukünftig notwendige Kompetenzmodelle im Digitalen Wandel

  • Wegweiser, welche Kompetenzen neu berücksichtigt oder neu formuliert werden

  • Basierend auf theoretisch und psychologisch fundierter Analyse

Part of the book series: Kompetenzmanagement in Organisationen (KOOR)

Buying options

eBook USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-662-63673-2
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book USD 59.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Table of contents (12 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-XV
  2. Kompetenzen für den digitalen Wandel erfordern Orientierungshilfe

    • Ralf Knackstedt, Marco Di Maria, Jennifer Kolomitchouk, Jürgen Sander
    Pages 1-30
  3. Mit Kompetenzmodellen digitalisierungsbezogene Bildungserträge erfassen und fächerübergreifend konzipieren

    1. Front Matter

      Pages 31-31
  4. Mit Kompetenzmodellen spezielle Aspekte des digitalen Wandels vertiefen

    1. Front Matter

      Pages 65-65
    2. Informationskompetenz

      • Joachim Griesbaum
      Pages 67-98
    3. Künstliche Intelligenz und ihre Anforderungen an den Kompetenzerwerb

      • Katharina Teuber, Azadeh Dindarian, Naz Cilo-van Norel Ekaterina
      Pages 99-115
  5. Mit Kompetenzmodellen die kritische Reflexion des digitalen Wandels fördern

    1. Front Matter

      Pages 153-153
    2. Ethische Kompetenzen für den digitalen Wandel

      • Thomas Mandl, Stefan Dreisiebner
      Pages 155-166
    3. Digitale Kompetenz und Privatheit

      • Marianne Kneuer
      Pages 167-179
  6. Mit Kompetenzmodellen ausgewählte Bildungsszenarien gestalten

    1. Front Matter

      Pages 181-181
    2. Forschungsräume für Schülerinnen und Schüler an Kompetenzmodellen orientiert aufbauen und gestalten

      • Jennifer Kolomitchouk, Matthias Ullrich, Uta Schorn, Claudia Meurer, Ralf Knackstedt
      Pages 203-225
    3. Lehrkräftebildung in der digital vernetzten Welt: Ein interdisziplinärer Kompetenzrahmen für (angehende) Lehrkräfte und dessen Umsetzung in einem Pilotseminar

      • Torben Mau, Ira Diethelm, Henrike Friedrichs-Liesenkötter, Christian Schlöndorf, Andreas Weich
      Pages 247-267

About this book

Das Fachbuch bietet Orientierungshilfe bei der Analyse der Kompetenzanforderungen im Digitalen Wandel. Es stellt Kompetenzmodelle unterschiedlicher Ausrichtungen vor und dient als Ausgangsbasis für die Profilbildung in der eigenen Organisation. Schwerpunkte sind Computational Thinking, Informationskompetenz, Künstliche Intelligenz und ethische Reflexion.

Die Anforderungen dienen als Basis für die Konzeption einer passgenauen Kompetenzentwicklung für den Digitalen Wandel. Anschaulich präsentierte Anwendungsbeispiele regen die Umsetzung innovativer Maßnahmen im Umfeld der eigenen Organisation an.

Der Inhalt

  • Mit Kompetenzmodellen digitalisierungsbezogene Bildungserträge erfassen und fächerübergreifend konzipieren
  • Mit Kompetenzmodellen spezielle Aspekte des Digitalen Wandels vertiefen
  • Mit Kompetenzmodellen die kritische Reflexion des Digitalen Wandels fördern
  • Mit Kompetenzmodellen ausgewählte Bildungsszenarien gestalten

Die Zielgruppen

  • Bildungsmanager/-innen
  • Personalmanager/-innen
  • Lehrkräfte
  • Führungskräfte
  • Studierende
  • Ehrenamtlich Engagierte

Die Herausgeberin und die Herausgeber

Prof. Dr. Ralf Knackstedt leitet als Universitätsprofessor für Wirtschaftsinformatik die Abteilung „Informationssysteme und Unternehmensmodellierung“ (ISUM) am Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik der Stiftung Universität Hildesheim und ist Mitglied des Vorstandes des dortigen Zentrums für Digitalen Wandel.

Prof. Dr. Jürgen Sander ist hauptberuflicher Vizepräsident für Studium, Lehre, studentische Belange und Digitalisierung der Stiftung Universität Hildesheim.

Jennifer Kolomitchouk arbeitet als Konrektorin an der Grund- und Schwerpunktschule Bitburg-Süd und fungiert als Fortbildungsbeauftragte des Bistums Trier. Seit 2013 ist sie MINT-Botschafterin des MINT-Initiativkreises Trier.

Keywords

  • Digitaler Wandel
  • Kompetenzmodelle
  • Digitalisierung
  • Kompetenzbedarfe
  • Arbeit 4.0
  • Berufsbild
  • Workload
  • Work-Life-Balance
  • Digitaler Fortschritt
  • Orientierungshilfe
  • Anwendungsbeispiele
  • New Work
  • Change
  • Pandemie

Editors and Affiliations

  • Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik, Stiftung Universität Hildesheim, Hildesheim, Deutschland

    Ralf Knackstedt

  • Institut für Mathematik und Angewandte Informatik, Stiftung Universität Hildesheim, Hildesheim, Deutschland

    Jürgen Sander

  • Grund- und Schwerpunktschule Bitburg-Süd, Bitburg, Deutschland

    Jennifer Kolomitchouk

About the editors

Prof. Dr. Ralf Knackstedt leitet als Universitätsprofessor für Wirtschaftsinformatik die Abteilung „Informationssysteme und Unternehmensmodellierung“ (ISUM) am Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik der Stiftung Universität Hildesheim und ist Mitglied des Vorstandes des dortigen Zentrums für Digitalen Wandel.

Prof. Dr. Jürgen Sander ist hauptberuflicher Vizepräsident für Studium, Lehre, studentische Belange und Digitalisierung der Stiftung Universität Hildesheim.

Jennifer Kolomitchouk arbeitet als Konrektorin an der Grund- und Schwerpunktschule Bitburg-Süd und fungiert als Fortbildungsbeauftragte des Bistums Trier. Seit 2013 ist sie MINT-Botschafterin des MINT-Initiativkreises Trier.

Bibliographic Information

Buying options

eBook USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-662-63673-2
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book USD 59.99
Price excludes VAT (USA)