Skip to main content
Book cover

Digitale Literaturgeschichte

Eine Versuchsreihe mit sieben Experimenten

  • Textbook
  • © 2021

Overview

  • Eine bis in die Datengrundlagen hinein transparente Einführung in die Methoden digitaler Textanalyse
  • Erläutert den Nutzen digitaler Methoden zur literaturwissenschaftlichen Analyse
  • Netzwerkmodelle treten in Konkurrenz zu historischen Narrativen

Part of the book series: Digitale Literaturwissenschaft (DL)

Buy print copy

Softcover Book USD 29.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Table of contents (6 chapters)

Keywords

About this book

Mit digitalen Methoden sehen wir die Literaturgeschichte vollständig – Analysen großer Textmengen konfrontieren den gelehrten Kanon meist männlicher Autoren mit Werken, die das kulturelle Gedächtnis verdrängt hat. Viele von ihnen stammen von Frauen. Digitale Literaturgeschichte erläutert Methoden zum Vergleich weiblichen und männlichen Schreibens, die von der Stilometrie über maschinelles Lernen bis zur Netzwerkanalyse reichen, und zeigt, warum viele Autorinnen in Vergessenheit geraten sind. Alle Daten und Code-Dateien werden zur Verfügung gestellt – so entsteht Literaturgeschichte zum Mitmachen.

Authors and Affiliations

  • Germanistik – Digitale Literaturwissenschaft, Technische Universität Darmstadt, Darmstadt, Deutschland

    Thomas Weitin

About the author

Thomas Weitin ist Universitätsprofessor für Germanistik – Digitale Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt.​

Bibliographic Information

  • Book Title: Digitale Literaturgeschichte

  • Book Subtitle: Eine Versuchsreihe mit sieben Experimenten

  • Authors: Thomas Weitin

  • Series Title: Digitale Literaturwissenschaft

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-63663-3

  • Publisher: J.B. Metzler Berlin, Heidelberg

  • eBook Packages: J.B. Metzler Humanities (German Language)

  • Copyright Information: Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer-Verlag GmbH, DE, ein Teil von Springer Nature 2021

  • Softcover ISBN: 978-3-662-63662-6Published: 05 January 2022

  • eBook ISBN: 978-3-662-63663-3Published: 04 January 2022

  • Series ISSN: 2731-4022

  • Series E-ISSN: 2731-4030

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: VII, 172

  • Number of Illustrations: 21 b/w illustrations, 19 illustrations in colour

  • Topics: Literary History, Literature and Technology/Media, Nineteenth-Century Literature, Stylistics

Publish with us