Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Agiles Lernen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Gabriele Korge, Jörg Longmuß, Benjamin Höhne, Agnes Bauer
      Pages 3-7 Open Access
    3. Gabriele Korge, Benjamin Höhne, Agnes Bauer, Jörg Longmuß
      Pages 9-19 Open Access
  3. Betriebliche Beispiele

    1. Front Matter
      Pages 21-21
    2. Joana Jungclaus, Michael Hocquel
      Pages 23-31 Open Access
    3. Jörg Longmuß, Benjamin Höhne
      Pages 33-39 Open Access
    4. Agnes Bauer, Gabriele Korge, Marianne Aders
      Pages 41-49 Open Access
    5. Gabriele Korge, Agnes Bauer, Mara Sharma
      Pages 51-59 Open Access
    6. Benjamin Höhne, Eve Sarah Müller, Jörg Bahlow
      Pages 61-68 Open Access
    7. Gottfried Eberle, Jörg Longmuß
      Pages 69-78 Open Access
    8. Gabriele Korge, Alexandra Mantsch, Anja Serra, Agnes Bauer
      Pages 79-88 Open Access
  4. Übergreifende Themen

    1. Front Matter
      Pages 89-89
    2. Jörg Longmuß, Manfred Mühlfelder
      Pages 91-97 Open Access
    3. Gabriele Korge, Joana Jungclaus
      Pages 99-109 Open Access
    4. Joana Jungclaus
      Pages 111-118 Open Access
    5. Joana Jungclaus, Petra A. Arndt, Agnes Bauer
      Pages 119-126 Open Access
    6. Benjamin Höhne
      Pages 127-136 Open Access
    7. Sandra Bräutigam, Florian Schindler
      Pages 137-143 Open Access

About this book

Introduction

Dieses Open Access-Buch zeigt, dass Kompetenzentwicklung im Unternehmen so flexibel und innovativ sein kann, wie es die Arbeit oft schon ist. Der Ansatz „Agiles Lernen im Unternehmen“ wendet agile Methoden auf die betriebliche Weiterbildung an. Beschäftigte entwickeln neue Kompetenzen direkt im Arbeitsumfeld, die Herangehensweise ist dynamisch und kann im Verlauf des Lernens sich wandelnden Anforderungen und Rahmenbedingungen angepasst werden. Fachliche und methodische Begleiter unterstützen das Lernen und richten es am Bedarf des Unternehmens aus.

Das Buch stellt Agiles Lernen im Unternehmen umfassend dar: Der erste Teil beschreibt den Hintergrund und das Vorgehen im Einzelnen. Im zweiten Teil werden sieben ausgewählte agile Lernprojekte aus sehr unterschiedlichen Unternehmen vorgestellt. Der dritte Teil behandelt übergreifende Themen zu Gestaltung, Organisation und Perspektive des agilen Lernens. Es lädt dazu ein, den Ansatz selbst auszuprobieren.

Die Herausgeber

Dr. Jörg Longmuß ist Maschinenschlosser, Ingenieur für Konstruktionstechnik und Erziehungswissenschaftler. Seine Schwerpunkte sind Nachhaltigkeit in Produktentstehung und betrieblicher Weiterbildung. Er ist Vorstand bei Sustainum – Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften Berlin.

Gabriele Korge ist gelernte Nachrichtentechnische Assistentin und Soziologin M.A. Ihre Schwerpunkte sind Organisationsentwicklung, Kompetenzmanagement und betriebliche Weiterbildung. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO Stuttgart.

Agnes Bauer ist Diplom-Psychologin. Am TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen der Universität Ulm hat sie über zwölf Jahre zu betrieblichem Lernen und zu Lernen in informellen Kontexten geforscht sowie Lernkonzepte entwickelt und evaluiert.

Dr. Benjamin Höhne ist Diplom-Psychologe und arbeitet als Projektkoordinator am Fernstudieninstitut der Beuth Hochschule für Technik Berlin sowie als Coach für agile Lernprojekte in verschiedenen Netzwerken zum Themenbereich digitale Kompetenzen.


Keywords

Open Access Agile Methoden der Projektarbeit Betriebliche Kompetenzentwicklung Mediengestütztes Lernen Persönliche Entwicklung Weiterbildung 4.0 Bildungsarbeit Scrum Agiles Lernen Organisationsentwicklung Personalentwicklung Agile Methoden Kontinuierliches Lernen Lernen in der Arbeit

Editors and affiliations

  • Jörg Longmuß
    • 1
  • Gabriele Korge
    • 2
  • Agnes Bauer
    • 3
  • Benjamin Höhne
    • 4
  1. 1.SUSTAINUM – Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften BerlinBerlinGermany
  2. 2.Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAOStuttgartGermany
  3. 3.ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen der Universität UlmUlmGermany
  4. 4.FernstudieninstitutBeuth Hochschule für Technik BerlinBerlinGermany

Bibliographic information