Advertisement

© 2020

Pädagogische Psychologie

  • Elke Wild
  • Jens Möller

Benefits

  • Pädagogische Psychologie komplett und lernfreundlich aufbereitet

  • Praktisch anwendbares Wissen durch Beispiele, Exkurse

  • Mit begleitender Website: Lern-Tools zur Prüfungsvorbereitung für Studierende, Foliensätze und Abbildungen für Dozierende

Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Lernen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Alexander Renkl
      Pages 3-24
    3. Hans Gruber, Eleni Stamouli
      Pages 25-44
    4. Franziska Perels, Laura Dörrenbächer-Ulrich, Meike Landmann, Barbara Otto, Kathleen Schnick-Vollmer, Bernhard Schmitz
      Pages 45-66
  3. Lehren

    1. Front Matter
      Pages 67-67
    2. Frank Lipowsky
      Pages 69-118
    3. Tina Seidel
      Pages 119-131
    4. Holger Horz
      Pages 133-159
  4. Motivieren

    1. Front Matter
      Pages 161-161
    2. Ulrich Schiefele, Ellen Schaffner
      Pages 163-185
    3. Jens Möller, Ulrich Trautwein
      Pages 187-209
    4. Anne C. Frenzel, Thomas Götz, Reinhard Pekrun
      Pages 211-234
  5. Interagieren

    1. Front Matter
      Pages 235-235
    2. Elke Wild, Sabine Walper
      Pages 237-268
    3. Mareike Kunter, Britta Pohlmann, Anna-Theresia Decker
      Pages 269-288
    4. Ursula Kessels, Bettina Hannover
      Pages 289-308
  6. Diagnostizieren und Evaluieren

    1. Front Matter
      Pages 309-309
    2. Oliver Wilhelm, Olga Kunina-Habenicht
      Pages 311-334

About this book

Introduction

Dieses Lehrbuch bildet das psychologische Anwendungsfach „Pädagogische Psychologie“ in seiner ganzen Breite ab. Es gibt einen verständlichen Überblick über zentrale Konstrukte, Theorien und Befunde des Fachs, deren Kenntnis für eine professionelle Arbeit in pädagogischen Praxisfeldern unverzichtbar ist und die entsprechend auch in Lehrveranstaltungen zentral behandelt sowie in Prüfungen thematisiert werden sollten. Eine ansprechende didaktische Gestaltung sowie zahlreiche kostenlose Lern- und Lehrmaterialien auf lehrbuch-psychologie.springer.com unterstützen eine motivierte und effektive Aneignung der behandelten Inhalte.

Der Inhalt
  • Know-how zu zentralen pädagogisch-psychologischen Handlungsfeldern: Lernen, Lehren, Motivieren, Interagieren, Diagnostizieren und Intervenieren – in den Kontexten Unterricht, Erziehung und Weiterbildung
  • Klassische Themen: Wissenserwerb, Lernemotionen und -motivation, selbstreguliertes und kooperatives Lernen, Qualität von Unterricht, Lehrer-Schüler-Interaktion u.v.m.
  • Neue Entwicklungen: Bildungsmonitoring, Trainings von Vorläuferfertigkeiten und überfachlichen Schlüsselkompetenzen, digitales Lernen, Elternhaus-Schule-Kooperation u.a.

Die Zielgruppen
  • Studierende der Psychologie, Lehramtsstudierende und Studierende verwandter Fächer wie der Erziehungswissenschaft, der klinischen Linguistik, der Sonderpädagogik oder der Sozialarbeit
  • Psychologinnen und Psychologen in regionalen Schulberatungsstellen, in der Familien-/Erziehungsberatung, in Einrichtungen der Hochschuldidaktik und der Studienberatung sowie der Erwachsenenbildung
  • Lehrer/-innen und weitere in Bildungssettings relevante Professionsgruppen

Die Herausgeber
Elke Wild ist seit 2000 Professorin für Pädagogische Psychologie an der Universität Bielefeld und leitet die am Lehrstuhl angesiedelte Pädagogisch-Psychologische Beratungsstelle. Ihre vorrangig in der Familien-, Hochschul- und Inklusionsforschung angesiedelten Drittmittelprojekte kreisen schwerpunktmäßig um Fragen der Entstehung und Überwindung sozialer Bildungsungleichheiten. 
Jens Möller ist seit 2003 Professor für Pädagogische Psychologie an der Universität Kiel und dort auch Direktor des Zentrums für Lehrerbildung. Seine empirische Forschung behandelt diverse Themen wie schulische Selbstkonzepte, Bilinguales Lernen, Diagnostische Kompetenzen und Stereotype. 

Keywords

Erziehung Erziehungspsychologie Instruktionspsychologie Klassenführung Lernpsychologie Mediendidaktik Motivationspsychologie Pädagogik Schulleistungsstudien Pädagogische Psychologie

Editors and affiliations

  • Elke Wild
    • 1
  • Jens Möller
    • 2
  1. 1.Fakultät für Psychologie und SportwissenschaftUniversität BielefeldBielefeldDeutschland
  2. 2.Institut für Pädagogisch-Psychologische Lehr- und LernforschungChristian-Albrechts-Universität zu KielKielDeutschland

About the editors

Elke Wild ist seit 2000 Professorin für Pädagogische Psychologie an der Universität Bielefeld und leitet die am Lehrstuhl angesiedelte Pädagogisch-Psychologische Beratungsstelle. Ihre vorrangig in der Familien-, Hochschul- und Inklusionsforschung angesiedelten Drittmittelprojekte kreisen schwerpunktmäßig um Fragen der Entstehung und Überwindung sozialer Bildungsungleichheiten. 
Jens Möller ist seit 2003 Professor für Pädagogische Psychologie an der Universität Kiel und dort auch Direktor des Zentrums für Lehrerbildung. Seine empirische Forschung behandelt diverse Themen wie schulische Selbstkonzepte, Bilinguales Lernen, Diagnostische Kompetenzen und Stereotype.

Bibliographic information

Reviews

“gut verständlich und einfach geschrieben”
Besonders hervorzuheben: “Verständnisfragen am Ende jedes Kapitels” (Dr. Annette Lohbeck, Bildungs- und Sozialwissenschaften, Institut für Pädagogik Lehr- und Lernforschung, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

“... ein breiter Einblick in die Pädagogische Psychologie gegeben wird. Studierende geben einheitlich die Rückmeldung, dass die Inhalte gut verstänlich [sic] dargestellt sind.”
Besonders hervorzuheben: “ Das Buch ist auch für Studierende am Studienanfang sehr gut geeignet.” (Dipl.-Päd. Christian Toth, Institut für Erziehungswissenschaft, Johannes Gutenberg Universität Mainz)

“Ein Buch welches auch dem Ingenieurspädagogen das Grundwerkzeug Psychologie leicht vermittelt. Denn hier treffen zwei Welten direkt aufeinander und somit wird auch einem technikaffinen Studenten vermittelt mit welchen Situationen er konfrontiert wird. Besonders gut ist das Buch übrigens für Quereinsteiger in den Lehrerberuf geeignet. Es liest sich leicht und ist auch genau so leicht verständlich.”
Besonders hervorzuheben: “ Besonders gut sind die Fallbeispiele.” (Tino Peters, M.Eng., Automatisierung, Hochschule Merseburg)

“... ermöglicht dem Leser einen breiten Einblick in sechs übergeordnete Themenkomplexe, die wiederrum aufgearbeitet werden durch zugehörige Einzelthemen. Neben der übersichtlichen und praxisbezogenen Aufbereitung der Inhalte sticht das Werk vor allem im Sinne der universitären Lehre dadurch hervor, dass die Inhalte aufgrund Ihrer Vielfalt für viele verschiedene Seminare brauchbar sind. Im Bereich der Didaktik und Prävention kann das Werk gut eingesetzt werden.”
Besonders hervorzuheben: “- strukturierter Aufbau - Hervorhebung wichtiger Definitionen - Übungsaufgaben - Fazit am Ende jedes Kapitels” (Anja Nenno, Department Heilpädagogik - Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln)

“Ein sehr umfassendes und fundiertes Lehrbuch zur Pädagogischen Psychologie, das didaktisch sinnvoll aufgebaut und ansprechend gestaltet ist!
Besonders hervorzuheben: ... Besonders gut gefällt mir die richtige Priorisierung: Lediglich die Inhalte, die wichtig sind und erwartet worden, werden berücksichtigt.” (Prof. Dr. Manuel Pietzonka, Wirtschaftspsychologie, FOM Hochschule, Hannover)

“Ein sehr gutes Buch für den Überblick, zum Nachlesen und Vertiefen, zur Selbsterarbeitung und zum Stöbern! Durch die passende Gestaltung wirkt es trotz seiner Fülle an Informationen übersichtlich und erleichtert das Lesen und Lernen.”
Besonders hervorzuheben: “ Die Menge an Informationen ist genau richtig um sich einen guten Überblick über ein Thema zu verschaffen. ... Die Zusammenfassungen und Verständnisfragen sind hilfreich, ebenso wie die Empfehlungen zur vertiefenden Literatur.” (Eva Schöll, M.Ed., Institut für Psychologie in Bildung und Erziehung, Westfälische Wilhelms-Universität Münster)